whatshotTopStory

Löwen schenken Pedersen in Lehndorf acht Tore zum Einstand

von Frank Vollmer


Knackiges Spiel vor der Pause: Maximilian Roth (li.) gegen Mergim Fejzullahu. Fotos: Agentur Hübner
Knackiges Spiel vor der Pause: Maximilian Roth (li.) gegen Mergim Fejzullahu. Fotos: Agentur Hübner

Artikel teilen per:

24.06.2018

Braunschweig. Eintracht Braunschweig hat das erste Testspiel in der Vorbereitung mit 8:0 (3:0) gewonnen. Beim Landesligisten Lehndorfer TSV traf Neuzugang Yari Otto gleich vierfach.


Zum 125. Vereins-Geburtstag kamen mit Trainer Henrik Pedersen und Eintracht Braunschweig besondere Gäste an den Blitzeichenweg, um sich sportlich miteinander zu messen. Zehn Minuten lang hielt der Lehndorfer TSV dem Drittligisten stand, hatte sogar zwei gute Annäherungen auf das Tor von Marcel Engelhardt. Ein direkt verwandelter Freistoß des auffälligen Onur Bulut eröffnete vor etwa 1.500 Zuschauern den Torreigen (10.). Unter den Zaungästen war auch Rainer Zobel. Der Trainer des Lüneburger SK Hansa war gekommen, um den Gegner im NFV-Pokal zu begutachten.

Mehr zu Eintracht und zum Sport gibt es auf regionalSport.de.

Lesen Sie auch:


https://regionalsport.de/pedersen-wir-wollen-freche-junge-und-hungrige-spieler/

https://regionalsport.de/loewen-schenken-pedersen-in-lehndorf-acht-tore-zum-einstand/


zur Startseite