Sie sind hier: Region >

Löwen verlieren 1:2 im Geheimtest gegen den HSV



Braunschweig

Löwen verlieren 1:2 im Geheimtest gegen den HSV

von Frank Vollmer


Mergim Fejzullahu traf für Eintracht Braunschweig. Foto: Agentur Hübner/Archiv
Mergim Fejzullahu traf für Eintracht Braunschweig. Foto: Agentur Hübner/Archiv Foto: Susanne Hübner

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Hamburg/Braunschweig. Eintracht Braunschweig hat einen kurzfristigen Geheimtest gegen den Bundesliga-Absteiger HSV mit 2:1 verloren. Nachdem Mergim Fejzullahu im ersten Durchgang die Führung gelang, drehte Lewsi Holtby das Spiel mit einem Doppelpack.



Fejzullahu trifft


Einen Tag nach dem 5:0-Test beim FSV Barleben testeten die Löwen kurzfristig und unter Ausschluss der Öffentlichkeit auf dem Trainingsgelände des HSV. Dabei schickte Löwencoach Pedersen elf ganz andere Spieler als noch am Mittwoch aufs Feld. Im Tor mit Yannick Bangsow, bildeten David Sauerland, Malte Amundsen, Felix Burmeister und Steffen Nkansah die Vierer-Abwehrreihe. Nebben Fasko, Thorsen, Canbaz und Fejzullahu kam auch erstmals Neuzungang Manuel Janzer zum Einsatz. Auch Yari Otto stürmte von Beginn an.

Den kompletten Artikel lesen Sie hier:


https://regionalsport.de/loewen-verlieren-12-im-geheimtest-gegen-den-hsv/


zur Startseite