Braunschweig

LOT Theater startet in die neue Spielzeit


Logo: LOT Theater
Logo: LOT Theater

Artikel teilen per:

16.08.2016




Braunschweig. Nach der Auftaktparty startet die Spielzeit im LOT-Theater mit eine Premiere der Gruppe theatrale subversion.

In "Die Kunst zu Sterben" wird den ZuschauerInnen ein tiefer Einblick in das bewegte Leben von Ilse Bendin gewährt. Für die Schauspielerin ist die Auseinandersetzung mit dem Tod und dem eigenen Überleben ein zentrales Motiv, zugleich Quelle großer Trauer und permanenter Akt des Widerstands. Gemeinsam mit zwei Performerinnen erinnert sie sich an die schillerndsten und tragischsten Tode, die sie im Laufe ihres Lebens auf der Bühne starb und setzt sie ins Verhältnis mit dem realem Tod als Ende des Lebens. Die Premiere ist am 19. August 2016 um 20 Uhr im LOT-Theater. Auch in 2016 findet das Festival Wechselblick statt – diesmal als inklusive Spiel- und Themenreihe. Zwischen dem 26.08. und dem 24.09. sind im LOT-Theater, in der Kaufbar und in der Fußgängerzone Theateraufführungen, Aktionen, Diskussionen, Präsentationen, Ausstellungen, Lesungen und Filmvorführungen zu sehen. Schwerpunktthema diesmal sind Sinneswahrnehmungen und Sinnesbeeinträchtigungen mit dem Fokus auf das Hören und das Sehen.

Eines der Highlights des Festivals ist die neue Produktion vom Theater Endlich, das am 26. August 2016 die Premiere ihrer neuen Produktion Kopf im Bild feiert und so das Festival eröffnet.


zur Startseite