Sie sind hier: Region >

LOT-Theater: TRAUM-INSEL | INSEL-TRAUM



Braunschweig

LOT-Theater: TRAUM-INSEL | INSEL-TRAUM



Artikel teilen per:




Braunschweig. Am 28. Januar feiert eine besondere Tanztheater-Kooperation in unserem Haus Premiere: die esistso!company der Lebenshilfe Braunschweig und die Grupa Swoboda von Zakład Aktywności Zawodowej Swoboda aus Lisków/Grosspolen präsentieren ihr  Stück "TRAUM-INSEL | INSEL-TRAUM". Gemeinsam arbeiteten sie assoziativ mit den Sehnsüchten und Ängsten, die mit Inseln als Traum-Orte einhergehen.

Inseln – Orte der Extreme. Extrem einsam, verflucht, eingeschlossen oder sicher, geschützt, idyllisch – Inseln der Seligen. Das Paradies. Ob Glück, Abenteuer oder Horror, Inseln sind Traum-Orte auf die wir all unsere Sehnsüchte und Ängste projizieren können. Die Weltliteratur zeigt unzählige Varianten von Ithaka über Utopia bis Atlantis und Elba.


Wie reizend muss es sein, so fern von aller Welt, diese Idylle, diesen Frieden zu erleben.
Wie furchtbar, von der Inselgemeinschaft beobachtet und durchschaut zu werden.
Auch Menschen sind Insel-gleich. Im Positiven wie im Negativen. Einsamkeit und Anonymität findet man oft in der Masse der Großstadt und nicht auf einer Insel.
Eigentlich sind Inseln alle verbunden, nur die Tiefe des sie umgebenden Meeres unterscheidet sie. Mit diesen Gegensätzen wird gespielt in der Auseinandersetzung mit dem Menschen und der ihn umgebenden Welt. „TRAUM-INSEL | INSEL-TRAUM“ ist eine Metapher....



28.01.16 | 20 Uhr | Premiere

29.01.16 | 11 Uhr

30.01.16 | 20 Uhr

Eintritt: 15 Euro / erm. 5 Euro

Eine Tanztheater- Kooperation zwischen der esistso!company der Lebenshilfe Braunschweig und der Grupa Swoboda von Zakład Aktywności Zawodowej Swoboda, Lisków / Grosspolen | Regie, Choreografie: Gerda Raudonikis | Ensemble esistso!company: Kadir Akyüz, Stefan Bogdoll, Gabriele Daskiewicz, Sebastian Koenders, Dorota Ostojski, Linda Rohloff, Ugur Salcan, Kathrin Schrader, David Somrei, Nicole Weiss, Marie Theres Zechiel | Ensemble Grupa Swoboda: Joanna Kolekta, Malgorzata Matczak, Daniel Olejnik, Melania Alizadeh-Soofi, Jacek Szymczak | Dramaturgie: Karl Heinrich Weghorn | Gruppenleitung: Dorota Ostojski, Malgorzata Matczak | Assistenz: Melanie Sapendowski | Musikkomposition: Peter M.Glantz | Krar-Instrument: Petros Yossief | Bühne/ Kostüm: Eva-Maria Huke

Gefördert von der Lebenshilfe Braunschweig, Aktion Mensch, Gmina Liskow,
Zakład Aktywności Zawodowej Swoboda, der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz und der Stadt Braunschweig


zur Startseite