whatshotTopStory

"Mach mit und mehr aus Dir selbst": DLRG sucht Unterstützer und Ehrenamtliche

Die DLRG-Ortsgruppen werden zur Wasserrettung an Meeren und Seen eingesetzt. Um den Rettungsdienst zu stärken, braucht die DLRG Verstärkung.

Das Team der DLRG-Ortsgruppe aus Watenbüttel im Einsatz.
Das Team der DLRG-Ortsgruppe aus Watenbüttel im Einsatz. Foto: DLRG

Artikel teilen per:

04.08.2020

Watenbüttel. Strahlende Augen, wohin man blickt. Die Kinder kommen aus dem Schwimmunterricht und erzählen den Eltern stolz, was sie heute gelernt haben und jetzt schon alles können. Ein paar Kilometer von der Schwimmhalle entfernt ist die Freude ebenfalls groß. Ein Motorsegler ist liegengeblieben und die ehrenamtlichen Helfer schleppten ihn zurück in den sicheren Hafen. „Seit 2013 lernen Kinder und Jugendliche mit viel Spaß bei uns das Schwimmen“, erzählt Jan Füllemann, der 1. Vorsitzende der DLRG-Ortsgruppe Watenbüttel.



„Zudem bieten wir auch Rettungsschwimmkurse an“. Ein Schlauchboot und ein Motorrettungsboot gehören zur technischen Ausstattung, zwei Fahrzeuge machen das Quartett komplett. So können die aktiven Mitglieder ortsunabhängig helfen und unterstützen: vom Inselschwimmen bei Norderney bis zum Langstreckenschwimmen im Zwischenahner Meer.

Soviel Engagement braucht Unterstützung und daher haben die Ehrenamtlichen eine Aktion gestartet: Mach mit und mehr aus Dir selbst!„Freizeit sinnvoll gestalten, Erfahrungen einbringen, sich weiterbilden - die DLRG bietet für jeden etwas.“ fährt Jan Füllemann fort. „Vom technisch Interessierten über den Wasserrettungsdienst bis zur Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Natürlich unterstützen wir die Aus- und Weiterbildung, ein weiteres Mitglied wird zum Beispiel demnächst Schwimm- und Rettungsschwimmlehrer. Das Feedback unserer Kameraden, die gerade an den Küsten und Gewässern ihren Dienst tun, zeigt, wie wichtig heutzutage der Wasserrettungsdienst und die Schwimmausbildung sind.“

Mit der Aktion sucht die Ortsgruppe Mitmacher sowie Unterstützer und freut sich über Spenden und weitere Hilfen, da die Arbeit der DLRG Ortsgruppen hauptsächlich spendenfinanziert sei. Aktuell sucht der Verein zum Beispiel eine gemeinsame Unterkunft für die Fahrzeuge und Boote. Informationen zu allen Möglichkeiten stehen ab sofort unter https://watenbuettel.dlrg.de bereit. Telefonisch ist die Ortsgruppe unter 0531 283 10 510 zu erreichen.


zur Startseite