whatshotTopStory

Magerkost im Hardtwald: Löwen punkten beim SV Sandhausen

von Frank Vollmer


Christoffer Nyman (re., im Zweikampf mit Tim Kister) fand sich in der Startformation, konnte der Offensive der Gäste aber keine entscheidenden Impulse verleihen. Foto: imago/Eibner
Christoffer Nyman (re., im Zweikampf mit Tim Kister) fand sich in der Startformation, konnte der Offensive der Gäste aber keine entscheidenden Impulse verleihen. Foto: imago/Eibner

Artikel teilen per:

11.02.2018

Sandhausen/Braunschweig. Eintracht Braunschweig nimmt im Abstiegskampf einen torfreien Punkt beim SV Sandhausen mit. Das stark von der Taktik geprägte Spiel vor 4.381 Zuschauern war kein Fußball für Feinschmecker.


Nyman zurück in der Startelf


Kenan Kocak plagten vor dem Spiel große Verletzungssorgen. Nach der 0:1-Niederlage in Düsseldorf musst der 37 Jahre alte Cheftrainer des Tabellensechsten SVSandhausen auch auf seinen Leistungsträger Philipp Klingmann (Schädelbruch) verzichten. Kurzfristig fiel noch Markus Karl aus.Julian Derstroff und Leart Paraqada rutschten dafür in die Startformation. Bei den Gästen aus Niedersachsenänderte Trainer Lieberknechtnach der 0:2-Pleiteder Vorwoche mit Quirin Moll, Christoffer Nyman und Onur Bulutfür Steven Nkansah, Patrick Schönfeld (Zerrung) und Philipp Hofmann (Bank) vor allem die taktische Grundordnung.

Lesen Sie mehr auf regionalSport.de:


http://regionalsport.de/magerkost-im-hardtwald-loewen-punkten-beim-sv-sandhausen/


zur Startseite