Sie sind hier: Region >

Mahnwache für Tierrechte



Braunschweig

Mahnwache für Tierrechte


Foto: Zukunfstgesellschaft. org

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Braunschweig. Zum wiederholten Mal haben engagierte Tierschützer auf dem Schlossplatz in Braunschweig eine Informationsveranstaltung organisiert, um auf das Leiden der Tiere durch Massentierhaltung, durch Tierversuche sowie in den Großschlachthöfen und der Pelzindustrie aufmerksam zu machen.

Unter dem Motto “Ein Licht der Hoffnung” fand diese Veranstaltung als Teil einer länderübergreifenden Aktion statt. In Braunschweig wurde die Gedenkveranstaltung seitens der Zukunftsgesellschaft e.V. organisiert und durchgeführt und stieß bei vielen Braunschweiger Bürgern auf reges Interesse. Die Zukunftsgesellschaft, die sich frisch gegründet hat und für eine friedliche, gerechte und saubere Welt verschiedene Anregungen aufzeigen möchte, was die Menschen im Kleinen tun können, damit sich im Großen etwas verändert, hat damit gleich eines ihrer Themen in den öffentlichen Fokus gerückt. Neben zahlreichen Reden und einem Spendenaufruf für die Initiative "Rettet das Huhn" wurde handgemachte Musik mit kritischen Texten passend zum Thema Tierrechte sowie zu anderen politischen Themen seitens der Band der Zukunftsgesellschaft e. V. präsentiert. Diverse Informationsbroschüren wurden für interessierte Besucher bereitgestellt, aber auch die Angehörigen der Zukunftsgesellschaft selbst standen der Öffentlichkeit als Gesprächspartner zur Verfügung. Als Alternative zum Fleischkonsum wurden unter anderem vegane Kuchen sowie Brotaufstriche auf selbstgebackenem Brot angeboten. Über das Thema Tierrechte hinaus hält die Zukunftsgesellschaft e. V. diverse Informationen auf ihrer Website bereit (www.zukunftsgesellschaft.org).


zur Startseite