Helmstedt

Malwettbewerb endet: Bürgermeister erklärt alle Kinder zu Gewinnern

Dies berichtet die Gemeinde Lehre.

Alle Kinder, die ein Kunstwerk eingereicht haben, dürfen sich über einen kleinen Preis freuen.
Alle Kinder, die ein Kunstwerk eingereicht haben, dürfen sich über einen kleinen Preis freuen. Foto: Gemeinde Lehre

Artikel teilen per:

27.06.2020

Lehre. „Macht unser Rathaus bunt!“: Unter diesem Motto rief Gemeindebürgermeister Andreas Busch zu Beginn der Corona-Krise die Kinder aus der Gemeinde Lehre dazu auf, bunte Bilder zu malen und dem Rathaus zu spenden. Nach fast zwei Monaten endet die Aktion und der Bürgermeister freut sich über das Ergebnis: Insgesamt gingen 45 Werke im Rathaus ein, die Glasfront des Ratssaals ist durch die Kunstwerke so bunt wie nie zuvor. Dies berichtet die Gemeinde Lehre.


„Ich bin begeistert, wie viele Kinder mitgemacht haben und vor allem, was für kleine Mal-Talente wir in der Gemeinde haben“, betont Busch. Eigentlich sollte eine Jury die schönsten Bilder auswählen und einige kleine Preise auslosen. Doch da eine Auswahl einfach zu schwierig war, entschied der Bürgermeister jetzt kurzerhand, alle Kinder zu Gewinnerinnen und Gewinnern zu ernennen. Somit dürfen sich alle über einen Gutschein und bunte Sticker freuen, diese sollen im Laufe der nächsten Woche verteilt werden. Zur Verfügung gestellt haben diese die Öffentliche Versicherung Braunschweig, die Tabakbörse Lehre und das Eiscafé Venezia. „Wir hoffen, dass wir den Kindern und auch ihre Familien damit eine kleine Freude bereiten können“, so Busch. Immerhin hätten sie mit ihren fröhlichen Werken auch vielen Menschen in der schwierigen Zeit eine Freude bereitet.


zur Startseite