Braunschweig

Manga- und Animefans augefpasst: NiSa-Con in Braunschweig


Manga- und Anime-Convention in Braunschweig. Foto: Privat
Manga- und Anime-Convention in Braunschweig. Foto: Privat

Artikel teilen per:

29.07.2016




Braunschweig. Am 27. und 28. August findet die Jugendkulturveranstaltung „NiSa-Con“ in der Ricarda-Huch-Schule in Braunschweig statt. An diesen zwei Tagen erwartet die Besucher ein breites Angebot an Bühnenprogramm und Spieleangeboten mit den Schwerpunkten Anime/Manga und Japan. Stefanie Brunn von der NiSa-Con berichtet im Nachfolgenden darüber.

Was ist die NiSa-Con? Die NiSa-Con ist eine Anime und Manga Convention in Braunschweig. Anime ist der allgemeine Begriff für die japanische Zeichentrickkultur, wobei Anime meist als Obergriff genommen wird und Animationsfilme meint. Manga hingegen sind zu vergleichen mit Comicheften. Convention stammt aus dem englischen und bezeichnet hier die Zusammenkunft, das Treffen. Die NiSa-Con ist also ein Zusammenkommen von Fans der japanischen Zeichentrickkultur.
Die NiSa-Con ist eine Veranstaltung des Animexx e.V., dem größten Verein für Freunde der japanischen Subkultur im deutschsprachigen Raum mit Sitz in München. Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, Anime und Manga bekannter zu machen, Fans eine Plattform zu bieten und kulturelle Angebote zu erstellen. Die NiSa-Con richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis 27 Jahren, um ihnen die japanische Kultur näher zu bringen und Aufklärungsarbeit zu leisten.

Daher werden unter anderem Workshops zum Thema asiatische Sprachen, als auch Origami (Kunst des Papierfaltens) und andere Workshops angeboten. Auf der Bühne sorgen Theater-, Tanz- und Gesangsgruppen sowie Einzelkünstler für Unterhaltung und Räume mit unterschiedlichen Themen (Konsolen Raum, Video Raum, Karaoke Raum) bieten Entspannung und altersgerechtes Spielen mit Freunden. An Händlerständen kann man sich mit Merchandise eindecken oder in der Cafeteria eine Pause einlegen und asiatische und internationale Gerichte probieren. Und viele Besucher nutzen das Angebot der Übernachtung vor Ort. Die Convention schließt an ihren beiden Tagen ihre Pforten nicht und bietet ohne Unterbrechung Programm an, gibt den Besuchern aber dennoch die Gelegenheit, sich im großen Schlafbereich nachts zur Ruhe zu legen.


zur Startseite