Sie sind hier: Region >

Goslar: Manipuliertes Kennzeichen: 67-Jähriger aus dem Verkehr gezogen



Goslar

Manipuliertes Kennzeichen: 67-Jähriger aus dem Verkehr gezogen

Den 67-Jährigen erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen Urkundenfälschung.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Axel Otto

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Goslar. Ein Ermittlungsverfahren wegen Urkundenfälschung erwartet einen 67-jährigen Mann aus Oker, weil er Veränderungen am Kennzeichen seines Autos vorgenommen haben soll. Das geht aus einer Pressemitteilung der Polizei am Dienstag hervor.



Dem geschulten Auge eines Polizeibeamten fiel am Montag, gegen 09:30 Uhr, in der Harzburger Straße auf, dass die TÜV-Plakette auf dem Kennzeichen ungewöhnlich aussah. Bei der Kontrolle des Autos stellte sich dann heraus, dass der TÜV bereits im Dezember 2018 abgelaufen war. Mittels schwarzer Farbe war diese teilweise unkenntlich gemacht worden. Da laut Sachverständigengutachten erhebliche Mängel an dem Auto vorlagen, wurde dem 67-Jährigen die Weiterfahrt untersagt. Das Kennzeichen wurde eingezogen.


zum Newsfeed