whatshotTopStory

Mann mit Machete überfällt Supermarkt


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

11.02.2016


Wolfenbüttel. Wie die Polizei berichtet, kam es am heutigen Donnerstag gegen 13.20 Uhr zu einem bewaffneten Überfall auf einen Lebensmittelmarkt in Wolfenbüttel, Ecke Danziger Straße/Jahnstraße. Demnach soll ein bislang unbekannter Täter einen Kassierer mit einer Machete bedroht haben.

Nach bisherigem Ermittlungsstand soll eine männliche Person den Markt betreten haben und zielgerichtet auf einen 21-jährigen Kassierer los gegangen sein, der an der Kasse saß. Sofort soll der Täter den Kassierer mit einer Machete bedroht haben, die er dem Mann vor dem Bauch hielt, um die Herausgabe von Geld zu fordern. Um seine Forderung zu untermauern soll der Täter von unten gegen die Kassenlade geschlagen haben, die er dann mit dem sich darin befindlichen Bargeld entwendete. Zur Schadenshöhe kann bislang noch nichts gesagt werden. Wie die Polizei berichtet, verließ der Täter den Markt und lief über die Jahnstraße in Richtung Räubergasse. Hier verlor sich dann die Spur. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief ergebnislos. Während der Tatortaufnahme konnte die eingesetzte Waffe nahe des Lebensmittelmarktes in einem Gebüsch aufgefunden werden!

Der Täter wird folgendermaßen beschrieben:


Es soll sich um eine männliche Person handeln, etwa 25 Jahre alt, zirka 1.80 bis 1.85 Meter groß mit südländischer Erscheinung, kurzen schwarzen Haaren und drei-Tage-Bart. Der Täter soll deutsch mit Akzent gesprochen haben und trug schwarze Kleidung mit einer weißen Kopfbedeckung, womöglich eine Wollmütze.

Möglicherweise trug der Täter die Kassenlade weiter mit sich, berichtet die Polizei. Er könnte aber auch das Geld entnommen und die Kassenlade weggeworfen haben. Der Kassierer blieb unverletzt, wurde aber aufgrund eines Schocks notärztlich am Ort versorgt, so die Polizei. Die polizeiliche Ermittlung läuft, zur Zeit befinden sich Spurensicherung und Tatortgruppe am Tatort.

Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Wolfenbüttel zu melden, Tel.: 05331/9330.


zur Startseite