Salzgitter

Mann mit Pony belästigt Passanten


Symbolbild Foto: Anke Donner
Symbolbild Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

15.02.2016


Salzgitter. Am vergangenen Freitag, gegen 17:30 Uhr, sammelte ein 30-jähriger Mann aus Helmstedt einer Polizeimeldung zufolge in der Lebenstedter Fußgängerzone Spenden für Tierfutter.

Der Mann, welcher ein Pony mitführte, war deutlich alkoholisiert. Er ging bei der Sammelaktion übermäßig forsch auf Passanten zu. Mit einigen Passanten geriet er aufgrund seiner aggressiv fordernden Art in Streit. Die Passanten riefen die Polizei zur Schlichtung herbei. Bei der Überprüfung des Mannes wurde festgestellt, dass gegen ihn einen Haftbefehl aus Nordrhein-Westfalen in Höhe von 60 Tagen bestand. Der Mann wurde festgenommen und der JVA Braunschweig zugeführt. Das nunmehr führerlose Pony konnte nach kurzer Zeit dem Tierhalter übergeben werden.


zur Startseite