Sie sind hier: Region >

Mann stürzt in Gullischacht



Gifhorn

Mann stürzt in Gullischacht


Symbolbild: Nicole Wiedemann.
Symbolbild: Nicole Wiedemann. Foto: Nicole Wiedemann

Artikel teilen per:

Gifhorn. Ein 24-jähriger Gifhorner war Polizeiangaben nach am Sonntag auf dem Heimweg gegen 04:45 Uhr auf dem Knickwall zwischen Allerkanal und Deutsches Haus in einen offenen Gullischacht gestürzt und stecken geblieben.



Der Gifhorner konnte noch die Polizei verständigen und mit deren Hilfe wieder aus dem Schacht befreit werden. Durch den Sturz verletzte er sich am linken Bein, dem linken Arm und am Kopf und musste in das Klinikum Gifhorn gebracht werden. Unbekannte hatten zuvor drei Gullideckel in der Nähe der Allerbrücke ausgehoben. Gegen den oder die Übeltäter wird nun unter anderem wegen Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt. Hinweise auf die oder den Täter nimmt die Polizei in Gifhorn unter der Rufnummer 05371/9800 entgegen.


zur Startseite