Sie sind hier: Region >

Marine-Jugend Braunschweig bei Kutterregatten der Kieler Woche



Braunschweig

Marine-Jugend Braunschweig bei Kutterregatten der Kieler Woche


Das Feld der ZK10-Kutter beim morgendlichen Aufbruch zur Regattabahn auf der Kieler Förde. Foto: Marine-Jugend Braunschweig
Das Feld der ZK10-Kutter beim morgendlichen Aufbruch zur Regattabahn auf der Kieler Förde. Foto: Marine-Jugend Braunschweig Foto: Marine-Jugend Braunschweig

Artikel teilen per:




Braunschweig. Regattasegeln vor der Kulisse der Stadt Kiel inmitten des größten Seglerfestes der Welt und des größten Volksfestes Schleswig-Holsteins: Zum ersten Mal seit mehreren Jahren ist die Marine-Jugend Braunschweig wieder mit einer Mannschaft bei der Kieler Woche vertreten gewesen.

Eine Crew mit insgesamt zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist „auf eigenem Kiel“ mit dem Marinekutter „Pisagua“ in der Klasse ZK 10 gestartet. Die Mannschaft, die in dieser Zusammensetzung noch nie gesegelt war, hatte sich deshalb nur das Ziel gesetzt, nicht „hinterher“ zu fahren – was nach sieben Wettfahrten mit einem insgesamt 16. Platz auch gelungen ist. Trockenes Wetter und Windstärken von drei bis sechs Beaufort haben ideale Segelbedingungen für die zweimastigen Kutter geboten. Der Technische Leiter Sven Jäger und der Segelwart Frank Kater zeigen sich mit dem Verlauf sehr zufrieden. „Vor allem die Organisation der Regatta durch die Marine in Kiel hat wieder keine Wünsche offen gelassen“, sagt Kater. Die Braunschweiger Crew möchte deshalb im kommenden Jahr auch zur 128. Marinekutter-Regatta nach Kiel fahren.


zur Startseite