Sie sind hier: Region >

"Markt der Möglichkeiten" an der IGS Lengede



"Markt der Möglichkeiten" an der IGS Lengede


Markt der Möglichkeiten: In der Pausenhalle der IGS Lengede. Fotos: IGS Lengede
Markt der Möglichkeiten: In der Pausenhalle der IGS Lengede. Fotos: IGS Lengede

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Lengede. 20 Ausbildungsbetriebe folgten der Einladung der IGS Lengede und stellten Schülern und Eltern im Rahmen der schulinternen Ausbildungsmesse „Markt der Möglichkeiten“ ihre Ausbildungsangebote vor.



Die Einladungen wurden von den 150 Schülerinnen und Schülern des 9. Jahrgangs am Ende ihres dreiwöchigen Schülerbetriebspraktikums an die Ausbildungsleiter ihrer jeweiligen Praktikumsbetriebe übergegeben.

„Der Markt der Möglichkeiten markiert den Höhepunkt des Praktikumshalbjahres“, meinte Sven Müller, Fachbereichsleiter Arbeits-Wirtschaft-Technik der IGS Lengede.

Die Schüler bauten Stände auf


<a href= Die Schüler lernten vielfältige Praktikumsangebote kennen.">
Die Schüler lernten vielfältige Praktikumsangebote kennen. Foto:



Bereits am Vormittag hatten die Schüler themenbezogene Stände aufgebaut und Informationen über ihre Praktikumsbetriebe und die dort vorhandenen Ausbildungsberufe zusammengestellt. „Die Präsentationsformen waren sehr vielfältig“, so Gisela Jungnickel, Jahrgangsleiterin der 9. Jahrgangs. So wurden unter anderem Werkstücke präsentiert, es gab Plakate und Foto-Protokolle, selbst gedrehte Filme und PowerPoint-Präsentationen. Außerdem lagen die Praktikumsberichte zur Einsicht aus.



Die ersten Gäste waren gegen Mittag die Achtklässler, die sich bereits auf ihr eigenes Schülerbetriebspraktikum vorbereiten. An den Ständen gab es umfangreiche Gespräche, es wurden Erfahrungen und Tipps weitergegeben. Manche Achtklässler wussten bereits am Ende des Schultages, bei welchem Betrieb er sich für sein Praktikum bewerben wird.

Auch die Eltern konnten sich informieren


Am späten Nachmittag kamen die Eltern. Diese sahen nicht nur die Stände der eigenen Schüler sondern erhielten auch Einblicke in andere Berufsfelder. „Eltern und Schüler konnten sich so ein Bild von der Vielfalt der Praktikumsberufe und -betriebe machen“, so Müller.

Als besonders positiv erlebten die Eltern und Schüler die 20 öffentliche und privatwirtschaftliche Unternehmen aus der Region, die ein umfangreiches Informations- und Gesprächsangebot machten. Dazu gehörten neben dem Kooperationspartner der IGS Lengede, der Firma Hoffmann Maschinen- und Apparatebau GmbH, die Salzgitter AG, die Physikalisch Technische Bundesanstalt, das Oberlandesgericht Braunschweig, die Gemeinde Lengede, die Bundespolizei und viele weitere Betriebe und Einrichtungen.

Da die Veranstaltung als erste dieser Art an der IGS Lengede von allen beteiligten sehr gut angenommen worden sei, plane man bereits für das kommende Jahr, freut sich Jan-Peter Braun, Schulleiter der IGS Lengede.

Ausstellerliste:


Stadt Braunschweig, Stadt Peine, Bundespolizei, Polizei Braunschweig, Bundeswehr, Gemeinde Lengede, Oberlandesgericht Braunschweig, Kreissparkasse Hildesheim Goslar Peine, Bamer GEK, Helios Klinikum Salzgitter, Salzgitter AG, RöchlingAutomotive Peine, BS Energie, Stoll Maschinenfabrik GmbH, Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), Limagrain GmbH, Bundesagentur für Arbeit, Spedition Meyer & Meyer, Hoffmann Maschinen- und Apparatebau GmbH, w.r. scholz Eisenhandel GmbH & Co KG


zur Startseite