Sie sind hier: Region >

Maskentheater beim Stadtteilfest auf dem Frankfurter Platz



Braunschweig

Maskentheater beim Stadtteilfest auf dem Frankfurter Platz


Das „Theatre fragile“. Foto: Veranstalter
Das „Theatre fragile“. Foto: Veranstalter Foto: privat

Artikel teilen per:

Braunschweig. Das „Theatre fragile“ zeigt anlässlich des 30. Stadtteilfest am Samstag, 9. Juni, ab 17 Uhr, auf Einladung der Abteilung Literatur und Musik im Fachbereich Kultur der Stadt Braunschweig, auf dem Frankfurter Platz, das Stück „Anton, Luka & Benjamin“, ein Maskentheater für Klein und Groß. Das teilt die Stadt Braunschweig mit.



Der Eintritt ist frei. Informationen unter der Telefonnummer 0531 470-4862.

Das Stück dauert etwa 50 Minuten und handelt von drei Kindern, die sich auf einem Hinterhof Ihre aufregende Welt erbauen. mit kleinen Kisten verwandeln sie sich in wilde Tiere, werden zu kollidierenden Rennautos und erwachsen zu Burgen aus Stein und Stahl. Ihr Zuhause ist ein Universum aus Pappkartons. Es stellen sich die Fragen, wer bestimmt, was gespielt wird und wer spielt mit wem oder wer darf wessen Freund sein? Mit Schauspiel, Artistik und Objekttheater wird spielerisch erfahrbar gemacht, dass Freundschaft Aufmerksamkeit, Offenheit und Zusammenhalt benötigt.


zur Startseite