whatshotTopStory

Maskierte Männer überfallen Tankstelle mit Schusswaffe

von polizei-wolfenbuettel


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

12.02.2016


Flöthe. Am späten Donnerstagabend betraten nach Angaben der Polizei zwei maskierte, männliche Täter den Verkaufsraum der zur Raststätte gehörenden Tankstelle in Klein Flöthe. Durch das Vorhalten einer Schusswaffe sollen die beiden Männer einen 33 jährigen Angestellten der Tankstelle bedroht haben.

Nachdem die Täter den kompletten Kasseneinschub der Kasse mit den Tageseinnahmen von mehreren Hundert Euro an sich genommen hatten, flüchteten sie zu Fuß in nördliche Richtung vom Tankstellengelände. Die durch die Polizei sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten jedoch nicht zur Ergreifung der Täter. Die Polizei geht davon aus, dass in der angrenzenden Feldmark ein Fluchtfahrzeug bereit stand. Der erste Täter wird wie folgt beschrieben: Er trug einen dunklen Kapuzenpullover, dunkle Handschuhe, eine dunkle Jacke, ein dunkles Tuch vor Mund und Nase, dunkle Schuhe und eine dunkle Hose. Er soll normale Statur gehabt haben und neben der Schusswaffe, auch eine Tüte oder einen Beutel mitgeführt haben. Der zweite Täter soll eine dunkle Jacke, einen dunklen Kauzenpullover, eine dunkle Sturmhaube und eine dunkle Hose getragen haben und eine kräftige bis dickliche Statur gehabt haben. Die Polizei Wolfenbüttel bittet um Zeugenhinweise (Tel. 05331/9330).

Erst am Dienstagabend hatte ein maskierter Täter mit einer Schusswaffe eine Tankstelle in Schladen überfallen:

https://regionalwolfenbuettel.de/bewaffneter-raubueberfall-auf-tankstelle/


zur Startseite