whatshotTopStory

Maskierter Täter überfällt Tankstellenmitarbeiter mit Waffe: Polizei sucht Zeugen

Der Täter betrat die Tankstelle in der Braunschweiger Straße gegen 22:50 Uhr. Er bedrohte den Kassierer, der allein im Geschäft war, mit einer Waffe.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

24.07.2020

Wolfsburg. Ein bewaffneter Raubüberfall auf eine Tankstelle an der Braunschweiger Straße ereignete sich am Donnerstagabend gegen 22:50 Uhr. Demnach betrat ein unbekannter dunkel bekleideter, maskierter Täter zur Tatzeit den Verkaufsraum der Tankstelle nahe der Bushaltestelle Rasthof. Hier bedrohte er den allein anwesenden Kassierer mit einer Waffe und forderte die Herausgabe von Bargeld. Der Täter erbeutete anschließend eine unbestimmte Summe an Bargeld und verließ umgehend den Verkaufsraum. Danach flüchtete er über den Staubsauger- und Wartungsplatz und verschwand auf dem angrenzenden Fußweg in Richtung Westhagen. Dies berichtet die Polizei.



Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft darauf, dass Zeugen verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind. Dabei gehen die Beamten davon aus, dass der Täter die Tankstelle direkt vor der Tat beobachtet hat.

Möglicherweise ist der Täter hier Kunden oder anderen Autofahrern aufgefallen. Ebenso ist es möglich, dass der Täter in unmittelbarer Tatortnähe ein Fluchtfahrzeug abgestellt hatte oder per Anhalter mitgenommen wurde.

Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Wolfsburg, Rufnummer 05361/4646-0.


zur Startseite