whatshotTopStory

"Masterplan Straßenbeleuchtung": Neue Version liegt vor

von Jonas Walter


In der Sitzung des Ausschusses für Bauen und Umwelt am 22. Februar steht erneut das Thema "Masterplan Straßenbeleuchtung" auf der Tagesordnung. Symbolfoto: Anke Donner
In der Sitzung des Ausschusses für Bauen und Umwelt am 22. Februar steht erneut das Thema "Masterplan Straßenbeleuchtung" auf der Tagesordnung. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

17.02.2018

Goslar. In der Sitzung des Ausschusses für Bauen und Umwelt am 22. Februar steht erneut das Thema "Masterplan Straßenbeleuchtung" auf der Tagesordnung. In einer Stellungnahme legt Prof. Dr. habil U. Fischer-Hirchert, der persönlich nicht am Ausschusstermin teilnehmen kann, den aktuellen Stand des Projektes dar und empfiehlt die Annahme der aktuellen Version.



Am 6. Februar habe es eine Abstimmung aller kontrovers diskutierten Punkte und fachlichen Differenzen gegeben. Dabei habe man alle Ungereimtheiten klären können.

"Erlesener Kreis von 20 Städten"



"In dieser Besprechung konnte in allen Diskussionspunkten Einigung erzielt werden. Die dem Ausschuss vorliegende aktuelle Version vom 7. Februar 2018 ist somit die von allen Akteuren akzeptierte Version des Masterplans und ich empfehle den Ausschussmitgliedern, diese Version des Masterplans positiv zu bescheiden.

Die Stadt Goslar hat mit dem Masterplan einen großen Schritt voran gemacht in Bezug auf optimale, nachhaltige Beleuchtung der Stadt. Dieser Plan ermöglicht ein hohes Einsparpotenzial an Stromkosten mit deutlich verbesserter Lichtqualität in den Straßen für die Bürger. Zudem gehört die Stadt dann zum erlesenen Kreis von zirka 20 Städten in Deutschland, die sich ebenfalls mit einem Masterplan zukunftsfähig aufgestellt haben und kann damit auch werben.", führt Prof. Dr. habil U. Fischer-Hirchert von der Harz University of Applied Sciences weiter aus.

Der Masterplan Straßenbeleuchtung wurde von der Arbeitsgruppe Straßenbeleuchtung, bestehend aus Vertretern von Harzenergie, der Hochschule Harz, der Verwaltung und der Energie Ressourcen Agentur e.V., für die Fischer-Hirchert unter anderem tätig ist, erarbeitet. Er soll als Grundlage für die weitere Entwicklung der Straßenbeleuchtung in der Stadt Goslar dienen und eine dauerhaft effiziente und zeitgemäße öffentliche Beleuchtung in der gesamten Stadt Goslar sicherstellen.

Lesen Sie auch:


https://regionalgoslar.de/stadt-will-strassenbeleuchtung-erneuern/


zur Startseite