whatshotTopStory

Mediterranbecken im BadeLand wird saniert


Ab 28. August wird das Mediteranbecken saniert. Foto: Stadt Wolfsburg
Ab 28. August wird das Mediteranbecken saniert. Foto: Stadt Wolfsburg

Artikel teilen per:

25.08.2017

Wolfsburg. Bereits seit dem vergangenen Jahr werden im BadeLand bauliche Unterhaltungsmaßnahmen durchgeführt. Zum größten Teil unterhalb der Wasserlinie und somit unbemerkt für die Badegäste. Seit einigen Wochen sind die Bau- und Sanierungsmaßnahmen aber auch für die Badegäste spürbar. Als nächstes stehen nun Sanierungsarbeiten im Mediterranbecken an.



In dem Becken waren bei routinemäßigen Sichtprüfungen beschädigte Bodenfliesen aufgefallen. Ab Montag, 28. August bis voraussichtlich 8. September, werden die beschädigten und zum Teil scharfkantigen Bodenfliesen entfernt und durch neue ersetzt. Eine Reparatur unter Wasser ist nicht möglich. Das Wasser im Mediterranbecken muss abgelassen werden. Im Zuge der Reparaturarbeiten werden alle Fliesen im Mediterranbecken auf Risse überprüft, schadhafte Fugen erneuert und die Einsprudel- und Strömungskanaldüsen kontrolliert. Danach wird das Becken komplett gereinigt.

„Nach über 15 Jahren Betriebszeit mit rd. 360 Öffnungstagen im Jahr zeigt sich Verschleiß an Material und Technik und macht manchmal auch kurzfristiges Handeln erforderlich, so Sabrina Spring, Abteilungsleitung Bäder. „Wir bitten unsere Badegäste um Verständnis, dass das Mediterranbecken in den nächsten zwei Wochen nicht genutzt werden kann. Aber einen günstigen Zeitpunkt für Sanierung oder Reparaturen gibt es im BadeLand, bei durchschnittlich 2000 Gästen am Tag, sowieso nicht“, wirbt Betriebsleiter Torsten Krier um Verständnis bei den Besuchern.


zur Startseite