Sie sind hier: Region >

Medizinstudenten aus Bratislava und Prag hospitieren im Klinikum



Wolfsburg

Medizinstudenten aus Bratislava und Prag hospitieren im Klinikum


Dr. Akhil Chandra mit Studentinnen und Studenten aus Bratislava und Prag. Foto: Klinikum Wolfsburg
Dr. Akhil Chandra mit Studentinnen und Studenten aus Bratislava und Prag. Foto: Klinikum Wolfsburg Foto: Klinikum Wolfsburg

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Derzeit absolvieren 17 Medizinstudentinnen und -studenten aus Bratislava und Prag eine sogenannte Famulatur im Klinikum Wolfsburg. Das teilt das Klinikum in einer Pressemitteilung mit.



„Die Famulatur ist das Praktikum des Medizinstudenten. Das Praktikum hat den Zweck, die Studierenden mit der ärztlichen Patientenversorgung in Einrichtungen der ambulanten und stationären Krankenversorgung vertraut zu machen. Wir sind als Arbeitgeber sehr aktiv auf der Suche nach Nachwuchskräften im medizinischen Bereich und daher auch auf Messen in Deutschland und im europäischen Ausland aktiv“, sagt Dr. Akhil Chandra, Medizinischer Direktor des Klinikums Wolfsburg.

Die Medizinstudenten kommen in fast allen Fachbereichen zum Einsatz und lernen von erfahrenen Ärztinnen und Ärzten beispielsweise den Umgang mit Patienten, wichtiges über die Anamnese, Diagnosestellung und Therapien. „Die Suche nach qualifiziertem medizinischen Personal in der Pflege und Ärzteschaft ist aufgrund des Fachkräftemangels eine große Herausforderung für Krankenhäuser. Wir arbeiten heute daran, die optimale Patientenversorgung für die Zukunft vorzubereiten und setzen ganz gezielt auf unsere Nachwuchskräfte“, so Dr. Chandra.


zur Startseite