Sie sind hier: Region >

Meesche: Baubeginn im Herbst 2018



Meesche: Baubeginn im Herbst 2018

von Anke Donner


An der Meesche soll ab September der Bau beginnen. Foto/Grafik Stadt Wolfenbüttel
An der Meesche soll ab September der Bau beginnen. Foto/Grafik Stadt Wolfenbüttel

Wolfenbüttel. Die Bauarbeiten an der Meesche sollen laut Bauamtsleiter Ivica Lukanic im September dieses Jahres beginnen. Damit würde zwar der Bau verspätet startet - aber man könne so dennoch mit einer früheren Fertigstellung rechnen.



Es würde zwar ungewöhnlich klingen, so Lukanic im städtischen Sportausschuss am Montag, aber durch einen späteren Start der Maßnahmen könne man tatsächlich früher fertig werden. Der Grund dafür sei laut Lukanic, dass man durch eine Gesamtausschreibung wirtschaftlichere Aufträge erzielen und die Maßnahme in einem Stück durchführen könne.

Wenn alles gut läuft und es keine unvorhersehbaren Verzögerungen gibt, rechne man mit einer Fertigstellung im April 2020, teilte der Bauamtsleiter mit. Die Schwierigkeit sei bei der Planung auch der Umstand gewesen, dass zwei Großprojekte in unmittelbarer Nachbarschaft zeitgleich laufen - der Umbau des Schlossplatzes und der Bau des Meesche Sportparks. Das habe man seitens der Verwaltung aber nun gut lösen können und man sei zuversichtlich, dass sich die Baustellen nicht gegenseitig behindern.


Lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/rat-gibt-gruenes-licht-fuer-meesche-sanierung/

https://regionalwolfenbuettel.de/neues-meesche-vereinsheim-siegerentwurf-wird-vorgestellt/


zum Newsfeed