whatshotTopStory
videocamVideo

Stadt zeichnete mehr als 200 ihrer besten Sportler aus

von Anke Donner


Am Dienstagabend wurden die Sportler der Stadt Wolfenbüttel in der Lindenhalle geehrt. Fotos/Video: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

07.03.2017

Wolfenbüttel. Am Dienstagabend versammelte sich die Wolfenbütteler Sportwelt in der Lindenhalle. Hier wurden wieder die erfolgreichsten Athleten der Lessingstadt geehrt. In diesem Jahr wurden 208 Urkunden an die Sportskanonen übergeben.



Auch in diesem Jahr wurden wieder Wolfenbütteler gewürdigt, die sich im Sport durch besondere Leistungen verdient gemacht haben. Sportler, Vertreter aus Rat und Verwaltung und Sportbegeisterte warteten gespannt in der Lindenhalle, wer in diesem Jahr die Bühne zur Ehrung betreten durfte. Ausgezeichnet wurden diesmal Sportler in den Sportarten Sports Chanbara, Leichtathletik, Laufen, Cheerleading, Kegeln, Badminton, Boxen, Wettkampf-Aerobic, Mountainbike, Motorsport, Disc-Golf, Geräteturnen, Judo, Basketball und Volleyball. Durch den Abend führte regionalHeute.de-Redakteur Werner Heise, zwischen den Ehrungen sorgten Showeinlagen der Parcours-Läufer und der Yong-Verein mit seinen Schwert-Kämpfen für Abwechslung und Unterhaltung. Leuchtend bunt ging es mit der Show "Color of Life" zu.

Begrüßt wurden die Gäste der traditionellen Verleihung von Wolfenbüttels Bürgermeister Thomas Pink, der selbst sportbegeistert ist und schon aus diesem Grund jedes Jahr wieder gerne die Ehrungen vornimmt. "Der Sport ist ein wichtiger Teil einer Stadt und ein wichtiger Faktor für das gesellschaftliche Leben. Das ist auch für uns in der Politik fraktionsübergreifend eine wichtige Aufgabe, der wir auch nachkommen", so der Bürgermeister.

Die Ehrungen nahmen an diesem AbendKonrad Gramatte, Vorsitzender des Kreissportbund Wolfenbüttel, Lutz Kleber, Mitglied im Ausschuss für Sport und Freizeit, Hiltrud Bayer, Vorsitzende des Rates der Stadt, Jan Schröder Vorsitzender des Ausschusses für Sport und Freizeit und Thomas Pink vor.


Ulrich Hackbarth wurde von Thomas Pink für sein sportliches Engagement und seine Integrationsarbeit geehrt. Foto: Anke Donner


Mannschaft und Sportler des Jahres


Als Mannschaft des Jahres wurden in diesem Jahr die Girls Baskets Braunschweig-Wolfenbüttel ausgezeichnet. Als Sportler des Jahres wurde Benedikt van Vliet, Rettungsschwimmer beim WSV von 1921 ausgezeichnet. Für sein besonderes Engagement im Sport und in der Integration erhielt Ulrich Hackbarth vom BAC Wolfenbüttel eine Urkunde.

Bildergalerie zur Sportlerehrung:


[ngg_images source="galleries" container_ids="1517" display_type="photocrati-nextgen_basic_thumbnails" override_thumbnail_settings="1" thumbnail_width="120" thumbnail_height="90" thumbnail_crop="1" images_per_page="20" number_of_columns="0" ajax_pagination="1" show_all_in_lightbox="1" use_imagebrowser_effect="0" show_slideshow_link="0" slideshow_link_text="[Show slideshow]" ngg_triggers_display="never" order_by="sortorder" order_direction="ASC" returns="included" maximum_entity_count="500"]


zur Startseite