Sie sind hier: Region >

Mehr als 500 Neuinfektionen: Inzidenz der Region geht weiter nach oben



Mehr als 500 Neuinfektionen: Inzidenz der Region geht weiter nach oben

In sieben von acht Städten und Kreisen ist die Inzidenz weiter angestiegen.

von Anke Donner


Symbolbild
Symbolbild Foto: Pixabay

Region. Auch am heutigen Mittwoch steigen die Inzidenzen in den Städten und Kreisen der Region weiter an. Die durchschnittliche Inzidenz liegt heute bei 196,1, gestern lag sie bei 185,5, am vergangenen Mittwoch bei 143,6. Auch niedersachsenweit gab es einen Anstieg von 180,0 gestern und 128,2 in der vergangenen Woche auf nun 195,3. Bundesweit liegt die Inzidenz laut Robert Koch-Institut bei 258,6 (239,9/205,5).



Lesen Sie auch: Regionale Inzidenz steigt weiter an


Laut RKI gab es in Niedersachsen 3.909 Neuinfektionen und 21 Todesfälle. In der Region gab es 521 Neuansteckungen. Die meisten wurden aus der Stadt Braunschweig mit 125 gemeldet. Hier beträgt die 7-Tage-Inzidenz 238,6 und ist damit im Vergleich zu gestern (223,7) und der Vorwoche (174,3) gestiegen.



Die höchste Inzidenz wird noch immer aus Salzgitter gemeldet, dort liegt sie aktuell bei 252,2, was ebenfalls einen Anstieg im Vergleich zu gestern (239,7) und zu Mittwoch vergangener Woche (174,3) bedeutet. Es gab 55 Neuinfektionen.

Auch im Landkreis Wolfenbüttel steigt die Inzidenz weiter an und liegt heute bei 212,8. Gestern wurde für den Landkreis ein Wert von 204,4 und am vergangenen Mittwoch von 160,0 gemeldet. Es hat 42 Neuansteckungen gegeben.



Im Landkreis Gifhorn ist die 7-Tage-Inzidenz von gestern (180,6) und letzten Mittwoch (127,5) auf nun 193,5 angestiegen. Es wurden 83 Neuinfektionen gemeldet.


Lesen Sie auch: Corona-Ticker: So ist die Lage in der Region


57 Neuansteckungen und eine Inzidenz von 178,1 werden aus dem Landkreis Helmstedt gemeldet. Somit ist auch hier der Wert im Vergleich zu gestern (174,8) und vergangenen Mittwoch (147,5) gestiegen.

Im Landkreis Peine ist die Inzidenz von 156,8 gestern und 112,6 am vergangenen Mittwoch auf nun 166,4 gestiegen. Es wurden 55 Neuinfektionen gemeldet.

Die niedrigste Inzidenz der Region hat noch immer der Landkreis Goslar. Allerdings steigt der Wert auch hier von 90,6 am gestrigen Dienstag und 70,5 am vergangenen Mittwoch auf aktuell 114,4, es hat 60 Neuinfektionen gegeben.

Einzig die Stadt Wolfsburg meldet einen ganz leichten Rückgang der Inzidenz, die von 214,8 gestern auf nun 213,2 gesunken ist. Am vergangenen Mittwoch lag der Wert mit 172,0 jedoch deutlich darunter. Es wurden 42 Neuinfektionen gemeldet.


zum Newsfeed