whatshotTopStory

Mehr als 500 Schulabgänger suchen noch einen Ausbildungsplatz

von Eva Sorembik


Arbeitsamt Wolfsburg, Foto: Magdalena Sydow
Arbeitsamt Wolfsburg, Foto: Magdalena Sydow Foto: Magdalena Sydow

Artikel teilen per:

01.09.2017

Region. Seit 1. August läuft das neue Ausbildungsjahr. Die Azubis aus der Region und Ausbildungsbetriebe können auf ihren ersten gemeinsamen Arbeitsmonat zurück blicken: Erste Erfahrung in Berufsschule und Ausbildungsbetrieb liegen hinter den Berufseinsteigern. Doch wie jedes Jahr haben noch nicht alle Schulabgänger einen Ausbildungsplatz.








Nach Angaben der Agentur für Arbeit Helmstedt sind in der Region Wolfsburg/Gifhorn/Helmstedt aktuell noch 516 Bewerber ohne Ausbildungsstelle. Dem gegenüber standen zum 31. August noch 479 unbesetzte Ausbildungsplätze. Im Vergleich zum Vorjahr gab es in diesem Jahr zum 31. August mehr unversorgte Bewerber für Berufsausbildungsstellen (+9,5 Prozent), die Zahl der unbesetzten Berufsausbildungsstellen war kleiner (-20,3 Prozent).

Seit Beginn des Berufsberatungsjahres im Oktober letzten Jahres meldeten sich im Bezirk der Agentur für Arbeit Helmstedt 2.827 Bewerber für Berufsausbildungsstellen, das waren 4,4 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Zugleich gab es 3.081 Meldungen vonBerufsausbildungsstellen, das entspricht einem Minus von 2,6 Prozent zum Vorjahr.




zur Startseite