Sie sind hier: Region >

Mehr Grün für Braunschweig: Auch der Schlossplatz soll schöner werden



Braunschweig

Mehr Grün für Braunschweig: Auch der Schlossplatz soll schöner werden

Die Begrünung des Schlossplatzes soll Teil des Förderprogramms "Perspektive Innenstadt" werden.

von Anke Donner


Der Schlossplatz in Braunschweig soll grüner werden.
Der Schlossplatz in Braunschweig soll grüner werden. Foto: Archiv.

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Die Stadt soll grüner werden. Das zeigen die bisherigen von der Verwaltung vorgelegten Projekte, die im Rahmen des Förderprogramms "Perspektive Innenstadt" umgesetzt werden sollen. So könnten beispielsweise "Pocket-Parks" entstehen. Und auch der Schlossplatz soll mehr Bäume bekommen. Das alles würde insgesamt 310.000 Euro kosten, wobei 279.000 Euro durch das Förderprogramm getragen würden.



Lesen Sie auch: Pocket-Parks: Stadt will Mini-Grünenlächen imStadtgebiet schaffen


Für die Begrünung des Schlossplatz ist die Pflanzung von voraussichtlich neun zusätzlichen Bäumen auf bisher versiegelten Flächen im Umfeld des Schlosses. Davon sollen sieben Bäume in großzügigen, begrünten Baumbeeten mit einer Größe von 595 Quadratmetern zusammen mit bienenfreundlichen Stauden- und Gräserpflanzungen gepflanzt werden, zwei Baumstandorte sollen, angepasst an die Bestandssituation, in Baumscheiben mit einem wasserdurchlässigen Kiesmaterial gesetzt werden. Für die Baumpflanzungen werden sogenannte „Klimabäume“ verwendet. Das heißt, Baumarten, die geeignet sind, mit den sich in Folge des Klimawandels verschlechternden klimatischen Rahmenbedingungen zurechtzukommen. Im Zuge der Maßnahme werden insgesamt etwa 600 Quadratmeter Fläche entsiegelt. An sieben Baumstandorten sollen die Einfassungen der Baumbeete außerdem mit Sitzangeboten kombiniert werden, die im Schatten der Bäume für attraktive Aufenthalts- und Verweilangebote sorgen sollen.



Lesen Sie auch: Kunst an der Fassade: Braunschweigs Häuser sollen bunter werden




zum Newsfeed