Braunschweig

Mehrere Einbrüche über Pfingsten


Symbolfoto: Polizei
Symbolfoto: Polizei Foto: Polizei

Artikel teilen per:

05.06.2017

Braunschweig. Über das lange Pfingstwochenende kam es in Braunschweig zu mehreren Einbrüchen in Privathäusern und Geschäften.



Am Samstag nutzten unbekannte Täter in der Mittagszeit die etwa zweistündige Abwesenheit der Bewohner, um gewaltsam in eine Wohnung am Ilmweg einzudringen. Nach dem Aufbrechender Wohnungstür durchsuchten der oder die Täter die Wohnung und entwendeten Schmuck und Bargeld. Die Schadenshöhe kann noch nicht näher beziffert werden.

Eine unangenehme Überraschung erlebte ein Ehepaar am Freitagabend, als es gegen 21.30 Uhr in ihre Wohnung am Cyriaksring zurückkehrte. Nach Feststellung der aufgebrochenen Wohnungstür rief der Bewohner zunächst in die Wohnung hinein, worauf ihm aus der Wohnung zwei Männer entgegen kamen, die sich durch Faustschläge gegen ein Festhalten wehrten und die Wohnung fluchtartig verließen. Der 32-jährige Geschädigte konnte die Täter zunächst verfolgen, verlor sie aber dann an der Hugo-Luther-Straße aus den Augen. Während der Flucht ließen die Täter eine Sporttasche mit Diebesgut aus der Wohnung zurück und konnten unerkannt entkommen. Die Täter wurden wie folgt beschrieben:
1.: 25 bis 35 Jahre, zirka175 cm groß, sportliche Figur, braune Haare, auffällige Hakennase, bekleidet mit weißem Basecap und hellem T-Shirt.
2.: Ende 20 bis Mitte 30, zirka180 bis185 cm groß, kräftig, längere Haare, bekleidet mit schwarzem Pullover mit
hellem Aufdruck.

In der Nacht zu Samstag entriegelten unbekannte Täter ein in Kippstellung stehendes Fenster eines Versicherungsbüros im
Einkaufszentrum Görlitzstraße und durchsuchten die Räume. Dabei erbeuteten sie ein Notebook.

Ebenfalls in der Nacht zu Samstag drangen Unbekannte in ein Kosmetikstudio am Jenastieg ein, ohne Einbruchspuren zu hinterlassen. Bei der Durchsuchung der Räume fiel ihnen eine geringe Menge Bargeld aus der Wechselgeld- und Trinkgeldkasse in die Hände.

Bereits in der Nacht zum Freitag brachen unbekannte Täter ein Kellerfenster an einem zur Zeit im Umbau befindlichen Geschäftshaus an der Osterbergstraße ein und entwendeten diverses Werkzeug einer dort tätigen Handwerkerfirma. Der Schaden wird hier auf etwa 5.000 Euro geschätzt.


zur Startseite