Sie sind hier: Region >

Meier Music Hall – ein Stück Braunschweig geht



Braunschweig

Meier Music Hall – ein Stück Braunschweig geht

von Robert Braumann



WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Braunschweig. Nach fast 20 Jahren hat die Party in der Meier Music Hall nun ein Ende. Am Donnerstag wird zum letzten Mal ausgiebig getanzt, getrunken und gelacht. Ab 20 Uhr kann man noch einmal die beliebte Discothek besuchen, in der so viele Stars auftraten und die sich bei vielen großer Beliebtheit erfreute.

Die Fantastischen Vier, Nena, Deichkind, Bosse oder Such a Surge steuerten traten alle in der Meier Music Hall auf. Dazu zogen die Partyreihen (wie die Ü-30 oder die 80er Jahre-Party) immer wieder viele Besucher an. Jetzt ist damit Schluss und Braunschweig verliert einen Veranstaltungsort für kleinere, intimere Konzerte und auch ein Stück Geschichte. Grund der Schließung ist der Erwerb des Geländes durch Volkswagen Financial. Die alte Veranstaltungslocation wird durch Parkplätzte und Bürogebäude ersetzt. Wer noch einmal dabei sein möchte, der kann ab 20:00 Uhr in der Meier Music Hall in den Mai tanzen. Eintritt: sechs Euro.


zur Startseite