Braunschweig | Wolfenbüttel

Menschen der Bibel - Zwei Samstage zu Moses und Maria


Ab dem 28. Januar findet die Seminarreihe zum Thema "Menschen in der Bibel" statt. (Foto: thzbs.de)
Ab dem 28. Januar findet die Seminarreihe zum Thema "Menschen in der Bibel" statt. (Foto: thzbs.de) Foto: thzbs.de)

Artikel teilen per:

12.01.2017

Wolfenbüttel. Am 28. Januar beginnt eine Veranstaltungsreihe zu Gestalten aus der Bibel, gemeinsam geplant und durchgeführt von der Evangelischen Erwachsenenbildung und der Braunschweiger Bibelgesellschaft.



Eine bunte Schar sehr unterschiedlicher Menschen zieht in den biblischen Geschichten an uns vorüber – Helden und Feiglinge, Fromme und Zweifler, Überhebliche und Verzagte. Dabei gilt: Die Bibel beschönigt nicht, sie beschreibt die Menschen realistisch. Immer wieder – auch wenn sie nicht wollen – bekommen Menschen es mit Gott zu tun. Viele machen die Erfahrung, dass Gott sich ihnen anders zeigt als erwartet.

An zwei Samstagen, am 28. 1 .und 18. 2., jeweils von 9.30 bis 16.00 Uhr, stehen zunächst ein Mann aus dem Alten Testament und dann eine Frau aus dem Neuen Testament im Mittelpunkt. Veranstaltungsort ist das Theologische Zentrum, Alter Zeughof 1, Braunschweig. Die Leitung der Reihe liegt bei Pfarrer i.R. Dr. Peter Hennig von der Braunschweiger Bibelgesellschaft, Referentin am zweiten Tag ist die Gemeindepädagogin Karin Hartz-Hellemann.

Die Themen der drei Veranstaltungen sind:
Samstag 28. 1. 2017: Mose – ein Totschläger schreibt Geschichte

Samstag 18. 2. 2017: Maria – Jungfrau und Mutter Gottes?

Neben der Informationsvermittlung werden auch kreative Methoden der Texterarbeitung verwendet. Die Veranstaltungsreihe kostet 20 Euro, der einzelne Samstag 10 Euro (inklusive Mittagsimbiss). Auskunft und Anmeldung: Evangelische Erwachsenenbildung, Tel.: 05331 802 543, E-mail: eeb.braunschweig@evlka.de


zur Startseite