Sie sind hier: Region >

Messerstecherei und Folter: Keine Familienfehde bekannt



Gifhorn

Messerstecherei und Folter: Keine Familienfehde bekannt

von Sandra Zecchino


Symbolbild: Alexander Panknin
Symbolbild: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Gifhorn. Trotz des Zusammenhanges zwischen der Messerstecherrei und den Foltervorwürfen gegen sechs Familienmitglieder des Opfers sei laut Aussage der Polizei keine Familienfehden in Gifhorn bekannt.



Genauere Informationen, was zu den Streitigkeiten geführt hat, sind aktuell noch nicht bekannt. Der in Ungarn festgenommene Tatverdächtige kann erst vernommen werden, wenn er nach Deutschland überführt wurde.

https://regionalgifhorn.de/messerstecherei-gifhorn-mutmasslicher-taeter-in-ungarn-gefasst/
https://regionalgifhorn.de/mann-in-gifhorn-niedergestochen-polizei-haelt-sich-bedeckt/


zur Startseite