Sie sind hier: Region >

Mia Gradewald hat Vorlesewettbewerb-Bezirksentscheid gewonnen



Wolfenbüttel

Mia Gradewald hat Vorlesewettbewerb-Bezirksentscheid gewonnen


Mia Gradewald mit ihrem Siegerbuch. Foto: THG
Mia Gradewald mit ihrem Siegerbuch. Foto: THG

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel/Wolfsburg. Am Samstag gewann Mia Gradewald vom THG Wolfenbüttel den Bezirksentscheid im Vorlesen in Wolfsburg. Mia hat das THG und den Kreis Wolfenbüttel souverän und absolut erfolgreich und spitzenmäßig vertreten. Vorgelesen hat sie aus dem Buch "Animox- Das Heulen der Wölfe". Dies berichtet das THG in einer Pressemitteilung.



"Dieses Mal habe ich in der Bibliothek neben dem Wolfsburger Kunstmuseum gelesen. Wir waren elf Leute. Und ich musste als Viertletzte lesen. Da hatte ich schon Bedenken, als ich gemerkt habe, wie gut die anderen den bekannten Text gelesen haben. Das war eine starke Konkurrenz", so Mia.

Doch dann habe Mias Stunde geschlagen, als es um den unbekannten Text ging - "Drachenerwachen", ein Buch von Valija Zinck. Wieder hätte die THG-Schülerin warten müssen und jetzt zeigte die Konkurrenz Nerven: "Die sieben vor mir haben ziemlich gestottert. Da habe ich meine Chance gesehen", sagt die Schülerin.


Jetzt geht es zum Landesentscheid


Geduld beweisen müssen, hätte Mia auch bei der Bekanntgabe der Siegerin, die sich noch einmal endlos hinzog, bis es hieß: "Mia Gradewald gewinnt den Bezirksentscheid des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels!" Darüber habe sich Mia sehr gefreut, die von ihrer Daumendrückerin Merle aus der 6c begleitet wurde, wie auch über die Preise: Es gab einen Büchercheck, ein Buch und ein Jahresabo des Kinder-SPIEGEL.

"Es ist schön, so weit gekommen zu sein. Jetzt habe ich mir vorgenommen, den Landesentscheid in Hannover auf jeden Fall zu gewinnen. Das Gute ist, das ist schon am 14. Mai, und dieses Mal weiß ich schon, was ich dieses Mal lese: Foxcraft - die Magie der Füchse. Dieses Buch habe ich mit vom Preisgeld beim Schulentscheid gekauft", sagt die Siegerin und bereitet sich schon auf ihre nächste Herausforderung vor.

Jetzt hofft Mia, dass ihre Freundin Merle auch am 14. Mai dabei sein darf. Schulfrei gebe es in jedem Fall, damit die Konzentration auf dem Wettbewerb liegen könne.


zum Newsfeed