Sie sind hier: Region >

Michael Schmitz leitet das Beraternetzwerk E&Z



Wolfenbüttel

Michael Schmitz leitet das Beraternetzwerk E&Z


Der neue Vorstand mit dem scheidenden Vorsitzenden Gerald Assmann (links) besteht aus (daneben) Schatzmeister Jens Düe, der Beisitzerin Carola Weitner-Kehl, der stellvertretenden Vorsitzenden Antje Heinrich, dem neuen Vorsitzenden Michael Schmitz sowie E&Z-Geschäftsführer Dietrich Behrens, Wirtschaftsförderer der Stadt Wolfenbüttel.  Foto: Verein
Der neue Vorstand mit dem scheidenden Vorsitzenden Gerald Assmann (links) besteht aus (daneben) Schatzmeister Jens Düe, der Beisitzerin Carola Weitner-Kehl, der stellvertretenden Vorsitzenden Antje Heinrich, dem neuen Vorsitzenden Michael Schmitz sowie E&Z-Geschäftsführer Dietrich Behrens, Wirtschaftsförderer der Stadt Wolfenbüttel. Foto: Verein Foto: Verein

Artikel teilen per:




Wolfenbüttel. Nach sechs Jahren unter der Führung von Gerald Assmann hat sich der Verein Existenz und Zukunft (E&Z) einen neuen Vorsitzenden gewählt. Das Beraternetzwerk für Stadt und Landkreis Wolfenbüttel entschied sich einstimmig für Michael Schmitz, den Geschäftsführer der Firma Rotaputz in Salzdahlum. Assmann hatte seinen Rückzug bei der Jahresversammlung im Kaffeehaus mit dem Hinweis erklärt, er wolle persönlicher Betriebsblindheit vorbeugen. "Der Wechsel an der Spitze und die damit einhergehende Verjüngung des Vorstands werden dem Verein gut bekommen."

Zuvor hatte Assmann eine sehr perönliche Rückschau auf die vergangenen zehn Jahre gehalten - seit 2006 existiert das Beraternetzwerk. "Wir haben einiges bewirkt, gerade in letzter Zeit mit den vielen Workshops rund um die Änderung unserer Geschäftsordnung." Alle hätten an einem Strang gezogen, alle aktiven Mitglieder hätten an mindestens einem Workshop teilgenommen. "Solch eine Zusammenarbeit ist wichtig für den Verein, auch wenn dadurch die Geselligkeit etwas zu kurz gekommen ist." Assmanns Bilanz: "Wir werden wahrgenommen." Der Verein sei wichtig für Stadt und Landkreis, "es ist für viele von uns eine Herzensangelegenheit, Leben in unsere Heimat zu bringen." Der Verein E&Z habe eine ganze Reihe von Experten an Bord, die sich um die lokale Wirtschaft kümmerten. "Wir können jeden beraten." Dietrich Behrens, in Doppelfunktion E&Z-Geschäftsführer und Wirtschaftsförder der Stadt, bestätigte das steigende Interesse an den Hilfsangeboten des Vereins. "Die Zahl unserer Beratungen hat sich im ersten Halbjahr 2016 verdoppelt." Auch kämen ständig mehr Teilnehmer zum monatlichen Unternehmer-Frühstück am Stadtmarkt.


Schatzmeister Jens Düe stellte den Wirtschaftsbericht vor, der 2015 mit einer Bilanz von rund 4500 Euro abschloss. Daraufhin erteilten die Mitglieder dem Vorstand einstimmige Entlastung. Ebenso einstimmig verliefen die Wahlen zum Vorstand, der bis auf den Vorsitzenden identisch bleibt. Michael Schmitz stellte sich und seine Doppelfunktion vor: Der Wirtschaftsjurist leitet die Firma Rotaputz und ist andererseits Teilhaber der Partnerschaft Schmitz in Braunschweig: Dort arbeiten Insolvenzberater und Konkursverwalter. Ob und in welcher Besetzung es wieder einen Beirat geben wird, will der neue Vorstand in seiner ersten Zusammenkunft noch diskutieren. Bei dieser Gelegenheit soll auch eine Veranstaltung zum Jubiläum "10 Jahre E&Z" geplant werden. Verschoben werden musste die Entscheidung über die neue Geschäftsordnung. Die erforderliche Zahl von Mitgliedern war nicht im Kaffeehaus erschienen.


zur Startseite