Sie sind hier: Region >

Millionen-Kredit für Klinikum: Hier soll investiert werden



Wolfsburg

Millionen-Kredit für Klinikum: Hier soll investiert werden

von Nick Wenkel


Wichtige Investitionen für das Wolfsburger Klinikum. Foto: Archiv
Wichtige Investitionen für das Wolfsburger Klinikum. Foto: Archiv Foto: Jan Weber

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Die Stadt Wolfsburg hat ein Darlehen in Höhe von 4,3 Millionen Euro aufgenommen. Grund sei eine vorgesehene Kreditaufnahme für Investitionen im Wirtschaftsplan des Klinikums Wolfsburg in Höhe von 6,75 Millionen Euro vor. Doch in was soll das Geld nun investiert werden?



Wie Klinikum-Sprecher Thomas Helmke auf Nachfrage von regionalHeute.de erklärt, fließt ein Großteil des Geldes in die Errichtung der Parkpalette am Krankenhaus. Vorgesehen hierfür seien rund vier Millionen Euro. Der Bau der Parkpalette schreitet indes zügig voran. Bereits im Herbst sollen die Arbeiten beendet sein.

Neuer Linearbeschleuniger


Die zweite Maßnahme, in die das Geld fließen soll, istlaut Helmke die Erneuerung eines Linearbeschleunigers, der bei Bestrahlungen zum Einsatz kommt. In einem Linearbeschleuniger werden Elektronen erzeugt, die anschließend mit der Hilfe von Magneten auf Lichtgeschwindigkeit beschleunigt werden. Daraus resultieren dann die Therapiestrahlen und auch Photonen, die für eine Behandlung tiefer unter der Haut genutzt werden. Die Kosten für einen Linearbeschleuniger belaufen sich auf mindestenszwei Millionen Euro.


zur Startseite