Sie sind hier: Region >

Mit 1,96 Promille: Mann will vor Polizei fliehen



Wolfenbüttel

Mit 1,96 Promille: Mann will vor Polizei fliehen

Der Mann war mit einem Toyota Aygo unterwegs.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wollte die Polizei einen 36-jährigen Autofahrer in der Straße Kleine Breite in Wolfenbüttel


kontrollieren. Im Verlauf dieser Kontrolle versuchte sich der Fahrzeugführer unter einem Vorwand den weiteren Maßnahmen mit seinem Toyota Aygo zu entziehen. Die Verfolgung endete jedoch in der Straße Am Kälberanger, wo der Mann mit seinem Fahrzeug erneut angetroffen werden konnte. Weitere Überprüfungen ergaben, dass der Autofahrer erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Dies berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.

Ein Alkoholtest habe einen Wert von 1,96 Promille ergeben. Eine Blutprobenentnahme sei veranlasst worden. Weiterhin habe sich herausgestellt, dass der 36-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Da er zudem falsche Angaben zu seinen Personalien gemacht habe, seien mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet worden. Die Prüfung weiterer einzuleitender Ermittlungsverfahren dauere an. Nach Sicherstellung des
Fahrzeugschlüssels sei der Mann aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen worden.


zur Startseite