Sie sind hier: Region >

Mit 34 Bio-Bauernhöfen liegt Gifhorn in der Region vorn



Gifhorn

Mit 34 Bio-Bauernhöfen liegt Gifhorn in der Region vorn

von Eva Sorembik


Bio-Schweine auf Bio-Bauernhof. Foto: Jan Weber
Bio-Schweine auf Bio-Bauernhof. Foto: Jan Weber Foto: Jan Weber

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Gifhorn. Öko liegt im Trend. Wie der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft angibt, kauft jeder Deutsche für etwa 100 Euro im Jahr Bio-Essen und -Getränke. regionalHeute.de recherchierte, wie viele Betriebe im Landkreis nach ökologischen Kriterien arbeiten.



Laut Landwirtschaftskammer Niedersachsen gibt es im Landkreis Gifhorn insgesamt 34 Bio-Bauernhöfe. Damit belegt der Landkreis in der Region Braunschweig nach dem Landkreis Göttingen (38 Betriebe) zusammen mit dem Landkreis Northeim (34 Betriebe) den zweiten Rang.

In 29 der Betriebe wird nach Informationen der Landwirtschaftskammer Tierhaltung betrieben. Dabei steht bei der Viehhaltung auf den Öko-Bauernhöfen die Rinderhaltung mit Abstand an erster Stelle. Auf 19 Höfen leben insgesamt rund 1200 Tiere. Beliebt ist auch die Haltung von Schafen und Hühnern. In acht Betrieben werden insgesamt über 1.500 Schafe gehalten und über 4.000 Hühner leben auf den fünf Öko-Bauernhöfen rund um Gifhorn. In ebenfalls fünf Betrieben werden insgesamt rund 450 Schweine gehalten. Zwei Landwirte haben auf ihren Höfen sonstiges Geflügel.


zur Startseite