Sie sind hier: Region >

Gifhorn: Mit 3G-Regel - 25. Schlossmarkt findet statt



Gifhorn

Mit 3G-Regel: 25. Schlossmarkt findet statt

"Als Kreisverwaltung war es uns sehr wichtig, unseren Bürgerinnen und Bürgern in diesem Jahr wieder eine schöne Veranstaltung in der Vorweihnachtszeit zu bieten“, freut sich Landrat Tobias Heilmann auf den Schlossmarkt.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Gifhorn. Wenn am 1. Adventswochenende (27. und 28. November) der Schlossmarkt zum Advent stattfindet, erstrahlt das Schloss Gifhorn wieder im weihnachtlichen Glanz. Nachdem der Schlossmarkt aufgrund der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr abgesagt werden musste, kehrt die traditionelle Veranstaltung 2021 in den Schlossinnenhof zurück – und das zum 25. Mal, wie aus einer Pressemitteilung des Landkreises am Donnerstag hervorgeht.



Lesen Sie auch: Weihnachtsmärkte in unserer Region - Welcher findet statt?


"Als Kreisverwaltung war es uns sehr wichtig, unseren Bürgerinnen und Bürgern in diesem Jahr wieder eine schöne Veranstaltung in der Vorweihnachtszeit zu bieten“, freut sich Landrat Tobias Heilmann auf den Schlossmarkt. Über 30 Aussteller aus der näheren Umgebung bieten an beiden Tagen die Möglichkeit, schon mal ein paar Weihnachtseinkäufe zu erledigen. Die Atmosphäre rund um das Schloss Gifhorn und die liebevolle Organisation des Schlossmarktes sorge Ende November für Weihnachtsstimmung.

Schlossmarkt als Einbahnstraße geplant



Aufgrund der weiterhin geltenden Infektionsschutzmaßnahmen der Niedersächsischen Corona-Verordnung gilt für den Schlossmarkt die 3G-Regel. Alle Gäste müssen demnach, ein Impf-, Genesenen- oder negativer Testnachweis sowie den Personalausweis vor Betreten des Schlossmarktes vorlegen. Der Schlossmarkt ist als Einbahnstraße organisiert. Der Zutritt erfolgt mit Kontrollen an der Schlosseinfahrt und der Ausgang über die Holzbrücke über den Schlossgraben. Eine grundsätzliche Maskenpflicht gibt es auf dem Schlossmarkt nicht, da dieser ausschließlich unter freiem Himmel stattfindet. Lediglich für die Nutzung der Sanitäranlagen ist das Tragen einer medizinischen Maske verpflichtend. Außerdem werden die Kontaktdaten der Gäste mit der LUCA-App erfasst.

"Wir haben uns – auch in Absprache mit der Stadt Gifhorn – bewusst für die 3G-Regel entschieden, um allen Interessierten die Möglichkeit zu geben, unseren Schlossmarkt zu besuchen“, erklärt Landrat Tobias Heilmann. In Situationen, in denen beispielsweise die Abstände nicht eingehalten werden können, appelliert die Kreisverwaltung daran, freiwillig eine medizinische Maske zu tragen. Zudem werden auch geimpfte und genesene Personen gebeten, sich selbst vor dem Besuch des Schlossmarktes zusätzlich per Selbsttest auf das Coronavirus zu testen.
Am Samstag, dem 27. November, hat der Markt von 11:00 bis 20:00 Uhr und am Sonntag, dem 28. November, von 11:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.
Am Samstag, um 15:00 Uhr, findet zudem die offizielle Eröffnung durch Landrat Tobias Heilmann statt.


zum Newsfeed