whatshotTopStory

Mit dem Messer verletzt: Streit zwischen Männern eskaliert


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

26.05.2017

Salzgitter. Letzte Nacht, gegen 0.30 Uhr, kam es zu einem gefährlichen Fall von Körperverletzung während eines Streites in Gebhardshagen. Ein Mann wurde dabei in der Ritter-Gebhard-Straße mit dem Messer niedergestochen.


Wie die Polizei mitteilte, hieltensich ein 30-Jähriger und ein 55-Jähriger (beide aus Salzgitter) in einer Gaststätte in Salzgitter-Gebhardshagen auf. Aus derzeit nicht bekannten Gründen entstand zwischen den beiden ein Streit. Der 55-Jährige verließ dann kurzfristig die Gaststätte und kehrte wenig später mit einem Messer zurück. Er stach mit dem Messer auf den 30-Jährigen ein und flüchtete anschließend aus der Gaststätte. Der 30-Jährige wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht und musste noch in der Nacht operiert werden, eine Lebensgefahr besteht nicht. Die Ermittlungen dazu dauern noch an.

Aktualisierung, 27. Mai:


Aufgrund des bisherigen Ermittlungsstandes wird gegen den 55-Jährigen wegen versuchten Mordes ermittelt. Dieser wurde heute, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig, einem Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft angeordnet hat. Die Ermittlungen dauern an.


zur Startseite