Sie sind hier: Region >

Mit dem NABU auf Spurensuche am Heerter See



Salzgitter

Mit dem NABU auf Spurensuche am Heerter See


Herbst und Winter sind die perfekte Jahreszeit um Trittsiegel – wie hier im Schlamm – zu suchen. Foto: Sören Krause
Herbst und Winter sind die perfekte Jahreszeit um Trittsiegel – wie hier im Schlamm – zu suchen. Foto: Sören Krause

Artikel teilen per:

Salzgitter. Am Sonntag, 19. November, begibt sich der NABU Salzgitter unter Leitung von Sören Krause von 10 bis 12 Uhr auf Spurensuche. Im Fokus steht dabei das Erkennen von Spuren wild lebender Tiere, wie Reh und Wildschwein, aber auch Waschbär, verschiedener Vogelarten oder Mäuse.



Bei dem Thema Spuren liegt der Gedanke an die unverkennbaren Trittsiegel, welche in Sand, Schlamm oder Schnee sofort ins Auge fallen, nahe. Auf dieser Exkursion werden Sie aber auch weitere, weitaus unauffälligere Spuren entdecken, welche auf die Anwesenheit verschiedener Tierarten schließen lassen. Auch der Einfluss von invasiven Arten und deren Auswirkungen auf die Natur werden eine Rolle spielen. Die Exkursion ist für die ganze Familie geeignet. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, um Spenden wird gebeten. Treffpunkt für die Exkursion ist der Waldparkplatz (Südseite) am Heerter See in Salzgitter.


zur Startseite