LIVE-Ticker zum Sturm in der Region

Sie sind hier: Region >

Mit dem richtigen Schloss das Fahrrad sichern



Goslar

Mit dem richtigen Schloss das Fahrrad sichern

von Anke Donner


Immer wieder berichtet die Polizei über Fahrraddiebstähle in Goslar. Wie wichtig das richtige Schloss ist, zeigt die Polizei in einem Videobeitrag. Foto/Video: Anke Donner / Werner Heise.
Immer wieder berichtet die Polizei über Fahrraddiebstähle in Goslar. Wie wichtig das richtige Schloss ist, zeigt die Polizei in einem Videobeitrag. Foto/Video: Anke Donner / Werner Heise. Foto: Balder)

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Goslar. Fahrraddiebstähle im Landkreis Goslar sind in den Polizeiberichten keine Seltenheit. Dabei machen die Diebe auch vor angeschlossenen Fahrrädern und solchen die in Kellern oder Garagen abgestellt sind keinen Halt. Umso wichtiger ist es, ein gutes Schloss zu haben, dass vor Diebstählen schützen kann.

Doch Schloss ist nicht gleich Schloss und so gibt es hierbei erhebliche Qualitätsunterschiede, auf die man beim Kauf achten sollte. Darüber hinaus kann man Vorkehrungen treffen, dass das Fahrrad, sofern es doch zu einem Diebstahl kommen sollte, später identifiziert und wieder zugeordnet werden kann. Im Gespräch mit RegionalHeute.de hat die Polizei die folgenden Tipps parat.

Sicheres Schloss verwenden


<a href= Ein gutes Fahrradschloss hat auch seinen Preis. ">
Ein gutes Fahrradschloss hat auch seinen Preis. Foto: Werner Heise



Grundsätzlich rät die Polizei dazu abgestellte Fahrräder mit einem sicheren und hochwertigen Schloss anzuschließen. Hierzu gehören das stabile Faltschloss (ab 70 Euro), das in der Montage eher ungünstige Bügelschloss (ab 30 Euro) sowie das mit einer Schutzhülle ummantelte Kettenschloss (ab 30 Euro).

Fahrrad registrieren und codieren


Über die Rahmennummer des Fahrrades oder eine in den Rahmen gravierte Codierung, wie sie beispielsweise der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) immer wieder anbietet, kann ein wiedergefundenes Fahrrad seinem Eigentümer zugeordnet werden. Voraussetzung hierfür ist, dass das Fahrrad zuvor bei der Polizei registriert wurde.

Diese Schlösser empfiehlt die Polizei



zur Startseite