Sie sind hier: Region >

Mit fast 160 Sachen in der 80er Zone: Polizei kontrollierte auf der B 4



Gifhorn

Mit fast 160 Sachen in der 80er Zone: Polizei kontrollierte auf der B 4

Auch in der Ortsdurchfahrt Rötgesbüttel wurde geblitzt. Der traurige Rekord lag hier bei 106 km/h.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Anke Donner

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Meine / Rötgesbüttel. Elf Autofahrer wurden in der Nacht zum Donnerstag auf der B 4 im Gifhorner Südkreis von der Polizei aus dem Verkehr gezogen. Zum Teil gab es extreme Tempoverstöße zu verzeichnen. Das teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit.



Zwei Stunden hatten sich Beamte des Polizeikommissariats Meine mit der Lasermesspistole in der Ortsdurchfahrt Rötgesbüttel postiert und dokumentierten dort sieben Verstöße. Trauriger Spitzenreiter war bei erlaubtem Tempo 50 ein 50-jähriger Autofahrer aus Schwülper mit 106 km/h. Ihn erwarten nun zwei Monate Fahrverbot und 280 Euro Bußgeld.

Eine Stunde lang kontrollierten die Beamten anschließend das Tempo auf der B 4 in der 80er Zone zwischen Meine und Meinholz. Dort konnten vier Verstöße festgestellt werden. Der dortige Spitzenreiter war ein 51-jähriger aus Meine mit gemessenen 157 km/h. Ihn erwarten drei Monate Fahrverbot und 600 Euro Bußgeld.


zur Startseite