Sie sind hier: Region >

Mit Schere bedroht: Raubüberfall auf Bäckerei



Wolfenbüttel

Mit Schere bedroht: Raubüberfall auf Bäckerei

von Alexander Dontscheff


Symbolfoto: Polizei
Symbolfoto: Polizei Foto: Polizei

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Abbenrode. Wie die Polizei mitteilt, ist es am heutigen Dienstagmorgen erneut zu einem Raubüberfall gekommen. Gegen 7:30 Uhr betrat ein bislang unbekannter, maskierter Täter den Verkaufsraum einer Bäckerei in der Braunschweiger Straße. Hier bedrohte er die allein anwesende 42-jährige Angestellte mit einer Schere und forderte die Herausgabe des Bargeldes.



Nachdem die Angestellte dem Täter das Bargeld ausgehändigt hatte, flüchtete der Täter zu Fuß unerkannt in Richtung Cremlingen. Eine Fahndung mit mehreren Funkstreifenwagen verlief negativ. Zur Tatzeit befand sich kein weiterer Kunde in den Räumlichkeiten der Bäckerei. Zur Höhe der Beute können derzeit keine näheren Angaben gemacht werden.

Beschreibung des Täters: männlich, zirka 180 bis 185 cm groß, schlank, junge Erscheinung, sprach mit südländischem Akzent, bekleidet mit schwarzer Skimütze, beiger Kapuzenjacke, schwarzer Hose und schwarzen Handschuhen. Hinweise: 05331 / 933-0.


Frank Oppermann von der Polizei Wolfenbüttel sieht allerdings eher keinen Tatzusammenhang zum Überfall auf den Lebensmittelmarkt am Wochenende. "Drei Täter mit einer Schusswaffe sind eine andere Nummer als einer mit einer Schere", so Oppermann auf Anfrage von regionalHeute.de. Auch die Uhrzeit spreche für ein anderes Täterprofil.

Lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/gross-denkte-mit-schusswaffe-lebensmittelmarkt-ueberfallen/


zur Startseite