Sie sind hier: Region >

Wolfsburg lädt ein zum zünftigen Oktoberfest



Mit Tracht und Lederhose auf dem Hugo-Bork-Platz

Wolfsburg lädt ein zum zünftigen Oktoberfest. Für den Zutritt zum Festzelt gilt die 2G-Regel.

Süßwarenstand beim Oktoberfest 2018.
Süßwarenstand beim Oktoberfest 2018. Foto: WMG Wolfsburg / Gero Gerewitz

Wolfsburg. Es wird wieder zünftig: Der Oktober steht vor der Tür und somit auch wieder das traditionelle Oktoberfest auf dem Hugo-Bork-Platz. Festwirt André Voss lädt in Zusammenarbeit mit der Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) vom 30. September bis zum 9. Oktober 2021 zur Gaudi in die Wolfsburger Innenstadt ein. Die Veranstaltung findet unter Beachtung der derzeit gültigen Abstands- und Hygieneregelungen statt. Das teilt die WMG in einer Pressemeldung mit.



Die Besucher können sich täglich von 11 bis 19 Uhr auf bayrische Spezialitäten, festliche Atmosphäre und ein stimmungsvolles Musikprogramm im Festzelt freuen. Am 30. September und 1. Oktober tritt ab 15 Uhr DJ Sven Gabriel auf. An den Samstagen, 2. und 9. Oktober, sorgt die Band „Dick und Durstig“ jeweils ab 15 Uhr für gute Laune. Auch Kinder können sich bei einer Fahrt auf dem Karussell vergnügen und auf einen Süßwarenstand freuen.

2G im Zelt


Für den Zutritt zum Festzelt gilt die 2G-Regel. Besucher ab 15 Jahren müssen am Eingang den Nachweis einer vollständigen Impfung oder Genesung vorlegen. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 14 Jahren müssen keinen Nachweis erbringen. Beim Betreten des Festzeltes müssen die Besucher ihre Kontaktdaten digital über die Corona-Warn-App, die Luca-App oder analog über ein Formular angeben.



„Mit dem Oktoberfest bringen wir zusammen mit unserem Partner bayrisches Flair und Wies’n-Stimmung in die Wolfsburger Innenstadt. Wir wünschen allen Gästen ein unterhaltsames Fest“, betonen Jens Hofschröer und Dennis Weilmann, Geschäftsführer der WMG.


zum Newsfeed