Sie sind hier: Region >

Mittagspause im Museum „Die Tricks der Künstler“



Braunschweig

Mittagspause im Museum „Die Tricks der Künstler“


Foto: Städtisches Museum Braunschweig
Foto: Städtisches Museum Braunschweig

Artikel teilen per:




Braunschweig. In der Reihe „Mittagspause im Museum“ geht es am Mittwoch, 1. Juni, um 12.30 Uhr, im Städtischen Museum Braunschweig, Haus am Löwenwall, Steintorwall 14, um „Die Tricks der Künstler“. Gemälderestauratorin Heike Billerbeck, gibt einen maltechnischen Einblick ins Atelier eines Künstlers. Betrachtet wird das farbenfrohe Gemälde von August Stegmann mit dem wohl längsten Titel der Museumssammlung, „Die Mannschaften des Connetable von Bourbon überraschen während der Erstürmung Rom´s (1527) den Maler Parmegianino beim Malen einer Madonna“ den mittagskulturbegeisterten Gästen näher zu bringen. Die Kosten betragen drei Euro pro Person.

Die Betrachtung dauert circa 15 bis 20 Minuten. Im Anschluss gibt es in der Cafeteria des Museums Apfelstrudel und Kaffee als „Pausenbrot“, im Preis enthalten. Keineswegs langatmig sind die auf dem Bild im Bild gezeigten Malmaterialien, Werkzeuge und Hilfsmittel zur Herstellung eines Gemäldes. Der Blick über die Schulter des Künstlers verrät den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in der dritten Mittagspause im Museum mehr.

Die Veranstaltungsreihe wird einmal im Monat, immer mittwochs, mit wechselnden Führungen fortgeführt. Nähere Informationen dazu gibt die Internetseite des Museums: www.braunschweig.de/museum


zur Startseite