Goslar

Mitternacht im Garten des Todes


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner)

Artikel teilen per:

21.10.2016

Goslar. Am 17. November um 19.00 Uhr lädt DIE Linke Kathrin R. Hotowetz ins Zinnfigurenmuseum am Klapperhagen in Goslar ein, um aus ihrem neuen Buch zu lesen.



Kathrin R. Hotowetz aus Halberstadt liest aus Ihrem neuen Buch „Mitternacht im Garten des Todes“. Es sei ein mystischer Harzer-Hexen-Stieg-Thriller, in dem Kommissar Sattler aus Nordhausen und sein Kollege aus Goslar, Kalle Rogge, versuchten, merkwürdige Vorkommnisse aufzuklären. Ein Mord ohne Leiche und ein uralter ungelöster Fall machten ihnen zu schaffen.

Untermalt werde die Lesung mit Musik von der Gruppe Brigandu. Karten gebe es im Vorverkauf für € 3,00 (Jugendliche € 1,50) im Zinnfigurenmuseum oder bei Petra Stolzenburg unter der Telefonnummer 05321-1723. Gegen Vorlage einer Bescheinigung der ARGE übernehme die Linke den Eintritt. Eine Kürbissuppe und Getränke würden gegen eine Spende angeboten.


zur Startseite