Wolfenbüttel

Mobilitá - Grünen-Politiker sahen Tischler-Kunst


Von links: Pieter K.G. Welge, Ghalia El Boustami und Uwe Teichmann. Foto: Privat
Von links: Pieter K.G. Welge, Ghalia El Boustami und Uwe Teichmann. Foto: Privat

Artikel teilen per:

29.08.2017

Wolfenbüttel. Tischlermeister Uwe Teichmann lud wieder nach Klein Schöppenstedt ein: Mobilitá war das Motto seiner diesjährigen Ausstellung. Seine Italienbegeisterung schlägt sich in italienischer Kunst nieder: italienische Musik, der Wolfsburger Kunstverein creArte mit seinen Künstler und italienische Lebensart mit Parmesan, Pastrami, Salami und Wein.



Die Wolfenbütteler Bundestags- und Landtagskandidaten Ghalia El Boustami und Pieter K. G. Welge hatten sich zur Eröffnung eingefunden und führte viele Gespräche mit Künstler, Handwerkern sowie anderen Gästen, vor allem mit dem Gastgeber Teichmann, dem der enge Kontakt zu Italien immer wieder Inspiration ist, die sich in seinen Möbelkreationen wiederfinden lässt. Handwerk , gerade das Tischlerhandwerk, findet in seinem Werkstoff Holz, einem reinen Naturprodukt , immer wieder eine Herausforderung, die die Grenze zur Kunst oft überwindet.

El Boustami und Welge waren fasziniert, wie Teichmanns Betrieb vorbildliche Arbeit, die die Tradition des Tischlerhandwerks hochhält, auch an Praktikanten und Lehrlinge weitervermittelt und sicherten dabei ihre Unterstützung zu.


zur Startseite