Braunschweig

modeautofrühling: Sonntags-Einkauf mit schicken Autos und Modetrends



Artikel teilen per:

01.04.2014


Zum Frühlingsauftakt in Braunschweig darf eine Veranstaltung nicht fehlen: Der modeautofrühling verwandelt die Innenstadt am 12. und 13. April in ein Paradies für Autoliebhaber und Modebegeisterte. Beim zweiten verkaufsoffenen Wochenende des Jahres versprechen Oldtimer, Rennwagen und die neuesten Trends aus der Mode- und Automobilbranche ein unterhaltsames Frühlingswochenende in der Löwenstadt. Die Geschäfte in der Innenstadt öffnen am Sonntag zusätzlich von 13 bis 18 Uhr. Die Veranstaltung wird präsentiert von Landessparkasse und Öffentliche.



Wenn sich herausgeputzte Oldtimer zusammenfinden, die den Vergleich mit ihren Nachfolger-Modellen nicht scheuen, wenn die Herzen von Motorsportfans beim Anblick PS-starker Rennwagen höher schlagen, während Geländewagen ihre Tauglichkeit in Extremsituationen unter Beweis stellen, wenn Models in aktueller Frühjahrsmode sowohl die Oldtimer als auch die Neuwagen alt aussehen lassen – dann ist modeautofrühling in Braunschweig.

„Der modeautofrühling ist inzwischen so etwas wie der inoffizielle Frühlingsauftakt in Braunschweig. Seine reizvolle Kombination aus Autos, Mode und Kinderprogramm macht ihn zu dem, was er ist: ein in der Region einzigartiges, erlebnisreiches Wochenende für die ganze Familie“, erklärt Björn Nattermüller, Bereichsleiter beim Braunschweiger Stadtmarketing.

Oldtimer und aktuelle Mode im Zusammenspiel



Auf dem Burgplatz stellen am Samstag Oldtimerbesitzer und Mitglieder vom „AutoSport und OldtimerClub“ (ASOC) ihre einzigartigen Schmuckstücke zur Schau. Dazu haben sie spannende Anekdoten aus der Geschichte der betagten Fahrzeuge zu erzählen. Darüber hinaus können die Oldtimer beweisen, dass sie den Vergleich mit ihren jungen Nachfolgermodellen nicht zu scheuen brauchen. Denn bei „Alt trifft neu“ werden die aktuellsten Modelle bekannter Hersteller ihren in die Jahre gekommenen Vorgängern gegenübergestellt. „Die Zuschauer können auf der Oldtimerbühne die Entwicklung des Automobils über die Jahrzehnte unmittelbar nachvollziehen“, betont Nattermüller.

Am Sonntag steht dann die Mode im Mittelpunkt, wenn lokale Modeboutiquen die neuesten Trends auf dem Burgplatz präsentieren. Angesagt sind im Frühjahr und Sommer 2014 unter anderem Midi-Röcke, High-Waist-Hosen und bauchfreie Oberteile – sogenannte Crop Tops. Farblich setzen viele Modeschöpfer neben Pastellfarben in diesem Jahr besonders auf leuchtend-helles Gelb. Vorgeführt werden die Modetrends natürlich nicht irgendwie, sondern – wie es sich für den modeautofrühling gehört – in und neben den Oldtimer-Fahrzeugen, die die Models stilecht auf die Bühne fahren.

Überschläge, Offroad-Parcours und PS-starke Boliden

Die Herzen von Motorsportfans werden auf dem Schlossplatz höherschlagen. Nachdem im Vorjahr bereits Original-Rennwagen des ADAC GT Masters für Begeisterung sorgten, sind in diesem Jahr auch vor Pferdestärken strotzende Boliden aus der DTM zu bestaunen, präsentiert von der Motorsport Arena Oschersleben. Die Fahrzeuge beider Rennserien bringen es auf 500 PS und mehr. Am Samstag stehen zudem Profis auf der Bühne des DTM-Showtrucks Rede und Antwort.

Für Nervenkitzel sorgt sicher auch wieder der Offroad-Parcours auf dem Altstadtmarkt, bei dem Geländewagen ihre Tauglichkeit in Extremsituationen unter Beweis stellen. Hier können Besucher am Sonntag als Beifahrer eines erfahrenen Offroad-Fahrers erleben, wie sich eine Fahrt in Schräglage oder mit 55 Prozent Gefälle anfühlt.

Die Verkehrswacht demonstriert in ihrem Überschlagssimulator auf dem Burgplatz, wie man sich im Notfall aus einem Fahrzeug befreien kann. Auch hier sind mutige Besucher zum Ausprobieren eingeladen. „Das ist nichts für schwache Nerven, aber es ist eine wertvolle Erfahrung, um in realen Gefahrensituationen einen kühlen Kopf zu bewahren“, so Nattermüller.

Elektromobilität hautnah erleben

Elektromobilität ist die Technik der Zukunft und darf auch beim modeautofrühling nicht fehlen. Erstmals präsentiert sich daher in diesem Jahr die Metropolregion Braunschweig Hannover Göttingen Wolfsburg mit ihrem Schaufenster Elektromobilität. Auf dem Schlossplatz können Besucher am Samstag und Sonntag einen Einblick in die insgesamt 30 Forschungs- und Entwicklungsprojekte verschaffen. Welche Arten von Elektrofahrzeugen gibt es, wie sehen sie aus und vor allem: Wie funktionieren sie? Vorgestellt werden unter anderem E-Motorräder, Pedelecs und ein VW e-up!. Auf dem Segway-Parcours können die Besucher selbst aktiv werden und ihre Fahrkünste mit den zweirädrigen Elektromobilen testen. Fahrrad Hahne lädt darüber hinaus zu Probefahrten mit E-Bikes verschiedener Hersteller ein. „Elektromobilität ist ein spannendes und hochaktuelles Thema, das wir gern beim modeautofrühling aufgreifen. Auf dem Schlossplatz können Besucher anhand verschiedenster Fahrzeugtypen einen Einblick in die Zukunft der Fortbewegung gewinnen“, erklärt Nattermüller.

Beratung rund ums Thema Auto

Mehr als 20 Autohäuser und Aussteller präsentieren über die gesamte Innenstadt verteilt die aktuellsten Fahrzeugmodelle und stehen den Besuchern mit Rat und Tat zur Seite. Vom kleinen Stadtflitzer über das schicke Cabrio und den PS-starken Geländewagen bis hin zum Familien-Van – wer ein neues Auto sucht, kann sich beim modeautofrühling Anregungen für jeden Geschmack und Geldbeutel holen. „Wo sonst hat man die Möglichkeit, die aktuellen Modelle von über 20 Marken direkt vor Ort miteinander zu vergleichen und gleichzeitig ein attraktives Rahmenprogramm zu genießen?“, so Nattermüller weiter.

Unterhaltung mit Bühnenprogramm und Livemusik

Für die passende Atmosphäre rund um Modenschauen, Autoshows und Einkaufsbummel sorgt ein vielfältiges Bühnenprogramm. Nach dem traditionellen Anhupen zur Eröffnung des modeautofrühling am Samstag um 12 Uhr übernehmen die Moderatoren von radio SAW das Kommando auf der ŠKODA-Bühne auf dem Kohlmarkt. Die ŠKODA-Roadshow bietet spannende Erlebnisse wie den Bremssimulator oder die Rauschbrille und hält auch für die kleinen Gäste einiges bereit. Unter anderem geben Verkehrssicherheitsspiele Tipps für den Weg zur Schule oder in den Kindergarten.

Auf dem Burgplatz sorgen mit „Jesters“, „BeJane“ und „You Silence I Bird“ gleich drei junge Braunschweiger Bands auf der Oldtimerbühne mit handgemachter Livemusik für beste Unterhaltung.

Kinderprogramm an der Burg und Kattreppeln

Auch für die jüngsten Besucher wird einiges geboten. Zwischen Burg Dankwarderode und Rathaus können Kinder nach Herzenslust spielen und basteln. Als offizieller Förderer und Ausrichter der Kinderprogramme der verkaufsoffenen Wochenenden 2014 gestaltet JAKO-O (Kattreppeln 19) zudem ein buntes Programm für die Kleinsten.


zur Startseite