Sie sind hier: Region >

Moderatorenfortbildung für Kinder und Jugendliche



Wolfsburg

Moderatorenfortbildung für Kinder und Jugendliche


Die Stadt Wolfsburg und die Volkshochschule veranstalten eine Moderatorenfortbildung für Kinder und Jugendliche. Symbolbild: Werner Heise
Die Stadt Wolfsburg und die Volkshochschule veranstalten eine Moderatorenfortbildung für Kinder und Jugendliche. Symbolbild: Werner Heise

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfsburg. Zum zweiten Mal wird die berufsbegleitende Moderatorenfortbildung für Kinder- und Jugendbeteiligung von der Stadt und der Volkshochschule Wolfsburg angeboten. Die Fortbildung ist eine zentrale Maßnahme aus dem Aktionsplan „Kinderfreundliche Kommune“.



Katrin Binius, Kinderbeauftragte der Stadt Wolfsburg, erläutert: „Mit der zweiten Ausschreibung wollen wir das im September 2016 gegründete Netzwerk für Kinder- und Jugendbeteiligung, in dem sich bislang 13 Partizipationsbegleiter engagieren, erweitern. Unser Ziel ist es, die Rahmenbedingungen für Beteiligung in Wolfsburg unter Einbindung der kommunalen Akteure der Kinder- und Jugendarbeit gemeinsam weiterzuentwickeln.“

Ausbildungsinhalte sind dabei die verschiedenen Formen und Methoden der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen, heißt es in der Pressemitteilung. Dr. Birgit Rabofski, Leiterin des optimierten Regiebetriebes Bildungshaus, weist explizit auf die Vorteile der Qualifizierung hin: „Die Fortbildung ist grundsätzlich sehr praxisorientiert ausgerichtet, denn alle Teilnehmenden werden ein eigenes Beteiligungsprojekt planen und unter der Begleitung des Trainerteams durchführen.“

Interessierte und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jugendförderung Wolfsburg oder auch anderer Träger sowie aus anderen Arbeits- und Fachbereichen können sich bis Mittwoch, 1. Februar 2017, bei der VHS Wolfsburg (Miriam Heine, Telefon: 05361-89020820, E-Mail: miriam.heine@vhs-wolfsburg.de) bewerben. Der Eigenanteil für alle Teilnehmenden aus Wolfsburg beträgt 750 Euro. Die Einführungsveranstaltung findet bereits am Montag, 23. Januar, von 17-19 Uhr in der VHS 2, Porschestr. 72, 38440 Wolfsburg statt.


zur Startseite