Sie sind hier: Region >

Montag wieder Mahnwache zu Asse II & Co.



Wolfenbüttel

Montag wieder Mahnwache zu Asse II & Co.


Die Mahnwache findet wieder statt. Foto: Privat
Die Mahnwache findet wieder statt. Foto: Privat Foto: Privat

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Wolfenbüttel. Auch wenn die Vorsitzende der Asse II-Begleitgruppe, Landrätin Steinbrügge, für die regionalen Vertreterinnen und Vertretern in der Begleitgruppe eine unbefristete „Denkpause“ verfügt hat, die monatlichen Mahnwachen zu Asse II & Co. gehen weiter, heißt es in einem Bericht von Eleonore Bischoff. Die nächste Mahnwache findet am Montag, 7. September, wie gewohnt um 18 Uhr vor dem Bankhaus Seeliger statt.

Hier wird wieder informiert und diskutiert über beispielsweise die Betonierung und ausreichende Drainage in der Schachtanlage Asse II – ein Problem, dessen Klärung seit der letzten Landratswahl immer wieder auf die lange Bank geschoben werde. Des Weiteren werde darüber diskutiert, wie für die Bürgerinnen und Bürger im Zusammenhang mit Asse II mehr Transparenz geschaffen werden kann. Weiterhin Thema wird es ein Thema sein, ob die Verdoppelung des einzulagernden Atommülls in Schacht Konrad nun wirklich vom Tisch ist und wie sicher dort die Geologie überhaupt für ein Endlager ist und auch dass niemand weiß, wann beziehungsweise ob es ein sicheres Endlager gibt, und welche Konsequenzen sich daraus für die Zwischenlagerdiskussion ergeben, soll thematisiert werden, so Eleonore Bischoff.


zur Startseite