Sie sind hier: Region >

Montagsversammlungen in Braunschweig bleiben friedlich



Montagsversammlungen bleiben friedlich

Neben den Corona-Versammlungen gab es einen spontanen Protest gegen eine Kundgebung der Partei "Die Rechte".

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: Archiv/regionalHeute.de

Braunschweig. Die Polizei begleitete am Montagabend erneut Versammlungen in der Innenstadt, wie sie in einer Pressemitteilung berichtet.



Auf dem Domplatz versammelten sich, ab 18:30 Uhr, rund 500 Personen, um im Zusammenhang mit der aktuellen Impfdebatte zu demonstrieren. Zeitgleich fand vor dem Schloss eine stationäre Kundgebung von der Partei "Die Rechte" statt. Hier bildete sich ein spontaner Gegenprotest.

Lesen Sie auch: Corona-Ticker: So ist die Lage in der Region


Gegen 20 Uhr waren alle Versammlungen beendet. Es kam zu keinen nennenswerten Zwischenfällen.


zum Newsfeed