Sie sind hier: Region >

Mord an Mädchen in Salzgitter: Welche Rolle spielt der dritte Junge?



Mord an Mädchen: Welche Rolle spielt der dritte Junge?

Offenbar gibt es einen weiteren Jungen, der im Zuge der Ermittlungen ins Visier der Polizei geraten ist.

von Anke Donner


Welche Rolle spielt der dritte Jugendliche bei dem Mord an der 15-Jährigen?
Welche Rolle spielt der dritte Jugendliche bei dem Mord an der 15-Jährigen? Foto: Rudolf Karliczek

Salzgitter. Am Dienstag wurde auf einer Rasenfläche am Hans-Böckler-Ring die Leiche eines 15-jährigen Mädchens gefunden. Die Schülerin aus Fredenberg soll ermordet worden sein - von zwei jüngeren Mitschülern. Doch nun gibt es offenbar einen weiteren Jugendlichen, der mit der Tat im Zusammenhang steht.



Lesen Sie auch: https://Mord an Mädchen: Zwei Teenager dringend tatverdaechtig


Wie verschiedene Medien berichten, soll es einen weiteren Jugendlichen in diesem Fall geben. Dieser sei zunächst festgenommen, dann aber wieder entlassen worden sein. Der Junge galt demnach nicht als Verdächtiger, sondern als Zeuge, berichtet unter anderem die BILD. Die Polizei hat diese Meldung bisher noch nicht bestätigt.



Schülerin wurde erstickt


Am Dienstagmorgen wurde die Leiche der Schülerin nach einer groß angelegten Suchaktion aufgefunden. Erste Ergebnisse der Obduktion haben als Todesursache Sauerstoffmangel ergeben. "Das spricht für ein Ersticken des Opfers", so Hans Christian Wolters, Sprecher der Staatsanwaltschaft Braunschweig. In Verdacht stehen zwei Mitschüler, 13 und 14 Jahre alt. Sie sollen die 15-Jährige ermordet haben. "Die Motivation der Täter dürfte im persönlichen Bereich liegen", so Wolters.


zum Newsfeed